Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Baumaßnahmen / Kanalrenovierung Sulzbacher Straße

Kanalrenovierung Sulzbacher Straße

Zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Abwasserentsorgung muss die Stadtentwässerung Backnang die öffentliche Kanalisation in der Sulzbacher Straße, vom Gebäude Sulzbacher Straße 99 bis zum Gebäude Sulzbacher Straße 64, in geschlossener Bauweise sanieren. Die zu sanierende Kanalisation verläuft größtenteils auf Privatgrundstücken.

Die Sanierung der schadhaften Kanäle erfolgt im Rohrliningverfahren. Hierzu werden in die zu sanierende Strecke PP-Rohre, mit einem Durchmesser von 440 mm, über eine Länge von 215 m eingezogen und miteinander verbunden. Die zu sanierenden Abwasserschächte werden im unteren Bereich mit Kanalklinkern ausgekleidet und im oberen Bereich mit einem kunststoffmodifizierten Mörtel beschichtet.

Während der Bauphase ist die häusliche Abwasserentsorgung zu jeder Zeit sichergestellt.

Bild 1: Lageplan Kanalrenovierung Sulzbacher Straße

Die Stadtentwässerung Backnang hat im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung die Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG aus Röthenbach an der Pegnitz mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Die Kosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf etwa 300.000 €.

Aufgrund der Baumaßnahme wird es im Bereich der Sulzbacher Straße und eventuell deren direktem Umfeld zu Beeinträchtigungen kommen. Wir bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis für diese Baumaßnahme und werden versuchen die Beeinträchtigungen und Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Die Baumaßnahme hat am Dienstag, den 17. September 2019 begonnen und soll voraussichtlich Ende Dezember 2019 abgeschlossen werden.

Während der Baumaßnahme steht Ihnen als Ansprechpartner unser Mitarbeiter Herr Dohmann vom Stadtbauamt Backnang gerne zur Verfügung.
Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 07191 894-275 sowie per Email unter
markus.dohmann@backnang.de.
 

Bild 2: Schadensbild – Grund der Kanalrenovierung
Bild 3: Schadhafte Kanalisation – starke Riss- und Scherbenbildung sowie Wurzeleinwuchs
Bild 4: Einbau der Rohre in die schadhaften Kanäle
Bild 5: Einbau der Rohre in die schadhaften Kanäle
Bild 6: Einzug der Rohre in die schadhaften Kanäle