Unterrichtsangebot

Die Querflöte

 

Alle röhrenförmigen Musikinstrumente wie Oboe, Klarinette, Fagott, Blockflöte, die man durch besondere Ansatzvorrichtungen und kontrolliertes Ausatmen zum Klingen bringt, werden mit dem Sammelbegriff "Holzblasinstrumente" bezeichnet. Auch die Querflöte (Traverso) trägt diesen Namen, da ihr Korpus früher ausschließlich aus Holz bestand.

Erst seit der Zeit von Theobald Böhm (1794 - 1881) werden die verschiedenen Querflöten vorzugsweise aus Metall gefertigt. Und auch der komplizierte Klappenmechanismus geht auf diesen großen Meister des Flötenbaus zurück.

Im Unterricht staunen die Schüler über die vielen "Knöpfe" und über die Raffinesse, mit der durch einen einzigen Fingerdruck manchmal zwei oder drei Klappen gleichzeitig in wechselnder Zusammenstellung bewegt werden können. Durch diesen Klappenmechanismus und durch eine andere Bohrung konnte Böhm den Klang und die Lautstärke wesentlich verbessern und den Bau dieses Instrumentes bis auf den heutigen Tag entscheidend beeinflussen.

In welchem Alter soll der Flötenunterricht beginnen?

Hans Wurz, Lehrbeauftragter für Methodik und Didaktik des Querflötenspiels an der Musikhochschule Karlsruhe, warnt vor zu frühem Beginn. Zitat: "In Theorie und Praxis wird als unterste Grenze etwa das 9. oder 10. Lebensjahr genannt. Mangelnde Vitalkapazität, zu geringe Spannweite und Kraft der Finger und vor allem die im Hinblick auf Länge und Gewicht er Flöte zu kurzen und zu schwachen Arme verbieten angeblich einen zu frühen Beginn." Deshalb muss sorgfältig geprüft werden, ob es möglich ist, bereits ab dem 7. Lebensjahr das Querflötenspiel zu erlernen.

Wir bei der  Jugendmusik- und Kunstschule Backnang weisen besonders auf gute Zusammenarbeit mit vielen Musikvereinen in der Region rund um Backnang hin. Mit folgenden Vereinen besteht schon eine sehr enge Verbindung:

  • Städtische Blasorchester Backnang
  • Musikverein Maubach
  • Musikverein Großaspach
  • Musikverein Unterweissach
  • Musikverein Althütte
  • Musikverfein Burgstetten

Unterrichtsorte

  • Allmersbach i. T.
  • Althütte
  • Auenwald
  • Backnang/Bandhaus - Petrus-Jacobi-Weg 7
  • Weissach i. T.

Durch einen Kooperationsvertrag mit den oben erwähnten Gemeinden gelingt es uns, auch in diesen Gemeinden das Angebot der Jugendmusikschule anzubieten. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass der Unterricht in den Gemeinden nur garantiert werden kann, wenn genug Anmeldungen vorliegen.

Lehrer:

Sabine Baumert, Thomas Eden, Robert Rudel