Straßenbauer/in

Straßenbauer/innen kümmern sich darum, dass die Menschen in Backnang sicher und bequem von einem Ort zum anderen kommen. Dazu verlegen wir Platten, pflastern Wege, sichern Bür­ger­­­steige oder asphal­tie­ren Straßen mit unseren Maschinen.

Voraussetzungen

  • Haupt­­schul­ab­­schluss
  • körperliche Fitness
  • handwerkliches Geschick & technisches Verständnis
  • Interesse im Bereich der Naturwissenschaften

Aufgaben

Straßen­bauer/innen sind verant­wor­t­­lich für die sachge­rechte Verwendung aber auch den ratio­­nel­len Einsatz von Werkzeugen, Geräten und Bauma­­schi­­nen. Als Grund­vor­­aus­­set­­zung für alle diese Tätig­kei­ten lernen sie, Verle­­gungs­pläne zu lesen, einfache Zeich­­nun­­gen und Skizzen selbst anzufer­ti­­gen und Vermes­­sungs­­­ge­räte zu handhaben.
Darüber hinaus vermittelt die Ausbildung Kenntnisse in den Bereichen Arbeits­­schutz und Unfall­ver­hü­tung, Baustel­len­­si­cher­heit, Baustel­len­ein­rich­tung und -ablauf.

Dauer und Ablauf

3 Jahre beginnend mit 1. September 

Die erste Stufe dauert zwei Jahre und endet mit der Zwischenprüfung bzw. der Abschlussprüfung als „Tiefbaufacharbeiter“. Die zweite Stufe schließt sich mit einem weiteren Jahr an und endet mit der Abschlussprüfung vor der Handwerks­­kam­­mer  als „Straßenbauer“.
Sie besuchen die Berufsschule in Schorndorf (Grafenbergschule) mit Blockunterricht und nehmen an der überbetrieblichen Ausbildung am Ausbildungszentrum Bau in Remshalden-Geradstetten teil.

Urlaub und Vergütung

Urlaub 30 Tage                                (Stand 03/2019)

1. Jahr 1.018,26 € (Brutto/Monat)
2. Jahr 1.068,20 € (Brutto/Monat)
3. Jahr 1.114,02 € (Brutto/Monat)

Lernmittelzuschuss von 50 € brutto je Ausbildungsjahr

Bewerbung

Die Ausbildungsstelle wird frühestens wieder zum 1. September 2020 angeboten.
Eine Bewerbung ist dann ab Ende Juli 2019 über unser Online-Bewerbungsportal möglich.


Zurück zur allgemeinen Ausbildungsseite