Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Pressemitteilungen / Bilderbuchkino

Geschichten von Otfried Preußler

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

Was macht eine Hexe, die aus Versehen ihren Besen entzwei gezaubert hat? Und was treibt ein kleines Gespenst nachts im Burgmuseum? Antwort darauf erhalten Kinder ab vier Jahren am Donnerstag, 18. Juli, in der Stadtbücherei Backnang. Um 15 Uhr ist wieder Zeit fürs „Bilderbuch-Kino". Dabei können die Bilder des Buches auf einer großen Leinwand betrachtet werden, wodurch ein besonders intensives Vorlese-Erlebnis entsteht.

Im Bilderbuch „Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf Burg Eulenstein“, geht es turbulent zu. Durch seinen Freund Uhu Schuhu erfährt das kleine Gespenst, dass das Burgmuseum renoviert wurde. Das muss natürlich sofort in Augenschein genommen werden. Und dabei räumt das kleine Gespenst die Ausstellung dann gleich noch ein bisschen um…

Ganz andere Probleme hat die kleine Hexe. Um mit den großen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen, muss sie fleißig üben. Aber alles geht schief. Es regnet Buttermilch und dann geht auch noch, durch einen missglückten Zauber, ihr Besen kaputt. So muss sich die kleine Hexe zu Fuß in die Stadt aufmachen, um auf dem Wochenmarkt nach einem neuen Besen suchen.

Die Geschichten von Otfried Preußler begeistern schon über 50 Jahre lang nicht nur Kinder. Für die vorliegenden Bilderbücher wurden Geschichten aus den bekannten Büchern extra von Preußlers jüngster Tochter Susanne Preußler-Bitsch, in der Erzähltradition ihres Vaters, neu herausgegeben.

Die Veranstaltung findet wie gewohnt in der Kinderecke der Stadtbücherei, Im Biegel 13, statt und dauert ungefähr 20 Minuten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

(Erstellt am 03. Juli 2019)