Kanalerneuerungen in der Röntgenstraße

Ab Montag, 15. Februar, erneuen die Stadtentwässerung Backnang und die Stadtwerke Backnang GmbH die Abwasserkanäle sowie die Gas- und Wasserversorgungsleitungen. Es werden die schadhaften und hydraulisch überlasteten Abwasseranschlusskanäle im öffentlichen und teilweise auch im privaten Bereich saniert. Die Erneuerung der Kanalisation erfolgt in offener Bauweise. Hierzu werden über eine Länge von 200 Metern neue Abwasserrohre verlegt und fünf neue Schachtbauwerke erstellt. Die Kosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf etwa 1,5 Millionen Euro.

Die Baumaßnahme ist in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Bauabschnitt, der voraussichtlich im Herbst 2021 abgeschlossen sein wird, werden zunächst die Abwasserkanäle sowie die Gas- und Wasserleitungen im Bereich zwischen Größeweg und Fichtestraße erneuert. Im Zuge der Bauarbeiten erneuert die Syna GmbH außerdem die Stromversorgung, sodass diese künftig über eine neue Erdverkabelung erfolgt. Im Anschluss werden in diesem Bereich die Gehwege und die Straße saniert sowie die Straßenbeleuchtung erneuert. Während der Zeit der Baumaßnahme ist der betroffene Bereich für den Verkehr voll gesperrt. Die häusliche Abwasserentsorgung ist während der Bauarbeiten zu jeder Zeit sichergestellt.

Im Anschluss werden von Sommer 2021 bis voraussichtlich Frühjahr 2022 die Arbeiten in den Bereich zwischen Fichtestraße und Röntgenplatz verlegt.