25 Jahre Kindertagesstätte Bertha von Suttner

Holzpferde – Kinder bespielen das Jubiläumsgeschenk.

Mit einer offiziellen Schlüsselübergabe im Oktober 1997 wurde die Kindertagesstätte Bertha von Suttner eingeweiht und blickt mittlerweile auf eine 25-jährige Geschichte zurück. Seither haben über 600 Kinder aus über 20 Nationen diese Einrichtung besucht. Anlässlich dieses Jubiläums fand am 11. Juli ein Geburtstags- und Kulturfest statt.

Zu Beginn führten die Kindergartenkinder den Zuschauern die Geschichte vom kleinen Piratenjungen Pit vor. Die Einrichtungsleitung Frau Lena Söhnholz und der Erste Bürgermeister Siegfried Janocha begrüßten anschließend die zahlreich erschienenen Gäste und blickten auf 25 Jahre Bertha von Suttner zurück. Als Geburtstagsgeschenk überreichte Janocha der Einrichtung Holzpferde, die in Zukunft im Garten einen Platz finden und von vielen Kindern bespielt werden können. Ausgestattet mit Laufkarten konnten die Kinder die unterschiedlichen Kontinente bereisen und sich an Spielstationen ausprobieren oder zusammen mit ihrer Familie Kuchen oder Brezeln genießen. Wer wollte, durfte sich im Flur der Einrichtung auf eine bebilderte Zeitreise durch 25 Jahre einlassen. Mit großem Jubel wurde der Eiswagen begrüßt, der an diesem warmen Sommertag für leckere Abkühlung sorgte. Das Fest endete auf der Wiese mit einem Lied und vielen Wünschen, die durch Luftballons auf Weltreise geschickt wurden.