Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Pressemitteilungen / Ausstellung Städtische Kunstsammlung

Ausstellung „Werke der Städtischen Kunstsammlung“

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 23. November, um 19 Uhr, in der Galerie der Stadt Backnang, Petrus-Jacobi-Weg 1, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Es begrüßt die erste ehrenamtliche Stellvertreterin des Oberbürgermeisters, Dr. Ute Ulfert. Der Kultur- und Sportamtsleiter sowie Leiter der Galerie der Stadt Backnang, Martin Schick, führt in die Ausstellung ein.

Die Galerie der Stadt Backnang zeigt in ihren Räumen eine Ausstellung mit zeitgenössischen Kunstwerken aus der eigenen Städtischen Kunstsammlung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Neuanschaffungen der vergangenen 15 Jahre. Die Stadt Backnang erwirbt kontinuierlich Kunstwerke für ihre eigene Sammlung. Häufig sind dabei die Ausstellungen in der Galerie der Stadt Backnang der jeweilige Anlass für den Kauf eines Kunstwerks der dort ausstellenden Künstler. Gezeigt werden unter anderem Werke von Katja Davar, Sinje Dillenkofer, Peter Holl, Isabell Kerkermeier, Sven Kroner, Markus Oehlen, Hans Pfrommer, Silke Schatz, Johannes Spehr, Katsutoshi Yuasa und anderen Künstlerinnen und Künstlern. Weitere Informationen finden sich auch auf den Internetseiten www.galerie-der-stadt-backnang.de.

Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag 17 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 19 Uhr. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. An den Feiertagen 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar ist geschlossen. Am 26. Dezember und 6. Januar ist von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Als Begleitprogramm findet am Samstag, 8. Dezember, von 10 bis 13 Uhr, die Kunstaktion „Sammellust“ für Kinder von sechs bis zehn Jahren statt. Anmeldungen sind bis 5. Dezember unter der Telefonnummer 07191 894-477 möglich.

Außerdem am Samstag, 19. Januar 2019, von 10 bis 13 Uhr, die Kunstaktion „Leidenschaft“, für Jugendliche von elf bis fünfzehn Jahren. Anmeldungen sind bis 16. Januar 2019 unter der Telefonnummer 07191 894-477 möglich.

Individuelle Führungen für Gruppen oder Schulklassen sind jederzeit, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten, möglich.

(Erstellt am 19. November 2018)