Blumenschmuckwettbewerb 2018

Zusammen mit dem Verein der Gartenfreunde Backnang/Stadt, dem Obst- und Gartenbauverein Backnang sowie dem Siedlerverein Sachsenweiler führt die Stadt Backnang im Jahr 2018 wieder den beliebten Blumenschmuckwettbewerb durch.

Der Auftakt des diesjährigen Blumenschmuckwettbewerbs findet beim Backnanger Tulpenfrühling am 15. April von 13 bis 18 Uhr statt. In der Nähe der Bühne am Marktplatz befinden sich ein Informationsstand der Stadt und ein großer Pflanztisch. Dort läuft während der Veranstaltungszeit eine Pflanzaktion mit Kindern und für Kinder. Betreut wird die Aktion von Schülern der Pestalozzischule und den Gartenbauvereinen. Der Nachwuchs darf sein selbst bepflanztes Töpfchen sowie eine Wildblumensamenmischung mit nach Hause nehmen. Als kleiner Höhepunkt am Pflanztisch wird Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper mit dem stellvertretenden Schulleiter der Pestalozzischule, Philippe Dekelver, einen großen Trog bepflanzen, der anschließend an die Pestalozzischule übergeben wird. Der bepflanzte Trog wird in diesem Sommer den Garten der Pestalozzischule bereichern. Harald Schäfer vom Landesverband der Gartenfreunde wird die Bepflanzung des Troges kommentieren und Fragen zum Thema naturnahe Gärten beantworten. Im Anschluss stellt Klaus Otto, Präsident des Landesverbandes der Gartenfreunde, die Gartenbauvereine vor. Hans Bruss, Leiter des Stadtbauamtes, steht allen Interessierten am Informationsstand Rede und Antwort zum Thema Patenschaften von öffentlichen Grünflächen. Die Stadt Backnang bietet Interessierten viele Anmeldemöglichkeiten: direkt am Stand während der Veranstaltung, bei der Stadtinformation im Rathaus, bei den Stadtteilgeschäftsstellen in Maubach, Waldrems, Heiningen, Steinbach und Strümpfelbach und auf www.backnang.de. Außerdem nimmt das Stadtbauamt Neuanmeldungen unter der Telefonnummer 07191 894-277 oder per E-Mail an stadtbauamt@backnang.de entgegen. Anmeldeschluss ist der 31. Mai.

Die Teilnahme am Blumenschmuckwettbewerb ist ganz einfach und kostenlos. Teilnahmevoraussetzung ist, dass die Balkone und Vorgärten von der Straße her einsehbar sind. Eine Bewertungskommission mit Vertretern der beteiligten Backnanger Gartenbauvereine wird im Juli und im August zwei nicht angekündigte Bewertungsgänge machen. Die Stadt informiert dann im September die Teilnehmer über die Ergebnisse der Bewertung und lädt zur Abschlussveranstaltung ein. Diese findet im Rahmen des Gänsemarktes am 28. Oktober mit Preisverleihung statt. Teilnehmer des Vorjahres nehmen automatisch wieder am Wettbewerb teil. Sofern kein Interesse mehr an einer Teilnahme besteht, bittet das Stadtbauamt um Abmeldung.

(Erstellt am 30. März 2018)