Mailart – Kunst durch die Fensterscheibe

Die Jugendkunstschule Backnang präsentiert Postkarten in der Stadtbücherei

Wie soll man in Corona-Zeiten leicht zugängige Ausstellungen gestalten? Da ist Nadja Pidan, Leiterin der Jugendkunstschule gemeinsam mit Ihren Kollegen sehr einfallsreich. Nachdem im vorigen Jahr Gänsebilder das Brückengeländer der Sulzbacher Brücke zierten, haben sie sich nun etwas Neues einfallen lassen: Sie verteilten Postkarten an die Jugendkunstschüler, die diese künstlerisch gestalten durften.

Ob Aquarell, Buntstift, grafische Muster oder Glitzersteinchen – die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren ließen ihrer Fantasie dabei freien Lauf und schickten ihre gestalteten Karten an die Jugendmusikschule zurück. Um eine Art Briefwechsel darzustellen beantworteten die Lehrer alle Postkarten. Herausgekommen ist ein Postkartenwechsel zwischen den Kindern und Dozenten mit Geschichten, die etwas über die Träume, die Umgebung oder das Essen der Kinder während des Lockdowns erzählen, begleitet von netten Grußworten der Kinder.

Die gut 60 Kunstwerke in Postkartengröße werden ab Freitag, 16. April in der Stadtbücherei Backnang, Im Biegel 13, ausgestellt werden. Um trotz Corona möglichst vielen Neugierigen die Möglichkeit zu geben, die Postkarten zu betrachten, werden sie durch die Fenster im Erdgeschoss präsentiert, so dass ein Freiluft-Galerie-Erlebnis entsteht.

Die Ausstellung ist bis Samstag, 12. Juni in der Stadtbücherei Backnang zu Gast.