Neuauflage der Wanderkarte „‘s Äpple“ ab sofort erhältlich

Der Landschaftserlebnisweg „´s Äpple“ verbindet rund um die Backnanger Bucht die Gemeinden Backnang, Allmersbach im Tal, Weissach im Tal, Auenwald, Oppenweiler, Affalterbach, Aspach, Kirchberg und Burgstetten auf circa 80 Kilometern. Der namensgebende Apfel dient als rotes Symbol zur Kennzeichnung der Wegeführung. Entlang des Weges kann die ganze Schönheit des heimischen Kulturguts der Streuobstwiesenlandschaften bewundert werden. Seit der offiziellen Eröffnung im Jahr 2016 haben sich viele Wanderer mithilfe der Karte das „´s Äpple“ in vielseitiger Form auf den Weg begeben.

In gemeinsamer Zusammenarbeit haben das Stadtplanungsamt und das Stadtmarketing Backnang die bestehende „s´Äpple“- Wanderkarte aus 2016 aktualisiert. Entlang des „´s Äpple“-Weges gilt es jetzt 13 Rundwege zu bewandern und zu entdecken. So gibt es kleinere Rundwege, welche als Äpple-Spaziergänge bezeichnet werden. Für längere und ausgedehnte Wanderungen eignen sich besonders die sogenannte Äpple-Schleifen. Dadurch sind geschlossene Wanderungen und Spaziergänge auf dem „´s Äpple“, ohne den Weg doppelt zu begehen, möglich. Die einzelnen Rundwege werden mit einem Höhenprofil ausgewiesen, um stets einen geeigneten Weg für die eigene körperliche Fitness und den eigenen Anspruch finden zu können. Auf den Karten sind auch Bushaltestellen an oder auch Zuwege aufs „´s Äpple“ von Backnang aus und dem Backnanger Bahnhof zu finden.

Die neue Karte wird zum Europaweiten Tag der Streuobstwiesen veröffentlicht und lädt zum Entdecken der einzigartigen Kulturlandschaft ein. Die Neuauflage der kostenlosen Wanderkarten gibt es ab sofort bei den Gemeinden Allmersbach im Tal, Auenwald, Aspach, Weissach im Tal sowie bei der Stadt Backnang. Aufgrund der Corona-Pandemie, sind die Rathäuser teilweise für den Publikumsverkehr geschlossen. Deswegen können die Karten bis auf weiteres postalisch unter der Telefonnummer 07191 894-489 oder per E-Mail an stadtmarketing@backnang.de bestellt werden.