Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Baumaßnahmen / Kanalerneuerung Karl-Krische-Straße

Kanalerneuerung Karl-Krische-Straße

Im Zuge der Erschließung des Klinik-Areals muss die Stadtentwässerung Backnang die bestehenden Kanäle in der Karl-Krische Straße, vom Gebäude Karl-Krische-Straße 14 bis in die Weissacher Straße, erneuern. Die Erneuerung der Kanalisation erfolgt in offener Bauweise. Hierzu werden über eine Länge von 100 m und in einer Tiefe von 2,9 m bis 4,2 m PE-HD Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 399 mm bis 496 mm verlegt und zwei neue Schachtbauwerke erstellt.
Während der Bauphase ist die häusliche Abwasserentsorgung zu jeder Zeit sichergestellt. Im gleichen Zuge werden die Stadtwerke Backnang das Gas- und Wasserleitungsnetz im Bereich der Karl-Krische-Straße erneuern und eine neue Fernwärmeleitung verlegen.

Im Zuge der Kanalbauarbeiten werden schadhafte Abwasseranschlusskanäle im öffentlichen Bereich und teilweise auch im privaten Bereich saniert. Die Kosten für die Sanierung der Abwasseranschlusskanäle im privaten Bereich sind / werden durch die Grundstückseigentümer getragen.

Bild 1: Lageplan Kanalerneuerung Karl-Krische-Straße

Die Kreisbaugesellschacht Waiblingen, die Stadtentwässerung Backnang, die Stadtwerke Backnang und das Stadtbauamt Backnang haben im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung die Firma Lukas Gläser GmbH & Co. KG aus Aspach mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Die Kosten der Baumaßnahme der Stadtentwässerung Backnang belaufen sich auf etwa 300.000 €.

Die Baumaßnahme ist in insgesamt fünf Bauabschnitte unterteilt. Im ersten Bauabschnitt werden der Abwasserkanal sowie die Leitungen der Stadtwerke von der Weissacher Straße bis zur Ein- und Ausfahrt des Parkdecks / Parkhauses erneuert bzw. neu verlegt. Hierzu muss zum einen die Weissacher Straße für den öffentlichen Verkehr stadtauswärts und zum anderen die Karl-Krische-Straße, von der Weissacher Straße bis zur Ein- und Ausfahrt des Parkdecks / Parkhauses, gesperrt werden. Der Verkehr stadtauswärts wird über die Stuttgarter Straße / Industriestraße umgeleitet. Die Zufahrt zur Karl-Krische-Straße ist nur über den Krankenhausweg möglich. Im zweiten Bauabschnitt werden die Arbeiten im unmittelbaren Bereich der Ein- und Ausfahrt des Parkdecks / Parkhauses ausgeführt. Hierzu muss der bestehende Ein- und Ausfahrtsbereich des Parkdecks / Parkhauses gesperrt werden. Die Zufahrt zum Parkdeck / Parkhaus ist nur über den Krankenhausweg und eine im Bereich der Karl-Krische-Straße provisorisch hergestellte Zufahrt möglich. Die direkte Zufahrt zum Gesundheitszentrum ist nur über die Weissacher Straße bzw. Stuttgarter Straße möglich. Im dritten und vierten Bauabschnitt werden der Abwasserkanal sowie die Leitungen der Stadtwerke weiter bis zur neuen Zufahrt des Baugebiets Klinik-Areal erneuert bzw. neu verlegt und im weiteren Bereich der Karl-Krische-Straße werden punktuelle Kanalreparaturen durchgeführt. Hierzu muss die Karl-Krische-Straße, vom Krankenhausweg bis zur Ein- und Ausfahrt des Parkdecks / Parkhauses, gesperrt werden. Die Zufahrt zum Gesundheitszentrum sowie dem Parkdeck / Parkhaus ist nur über die Weissacher Straße möglich. Im letzten Bauabschnitt wird im Zeitraum von einem Samstag Nachmittag bis zum frühen Montag Morgen der Fahrbahnbelag über die gesamte Breite der Straße neu hergestellt. Für diesen Zeitraum ist es erforderlich die Karl-Krische Straße, von der Weissacher Straße bis zum Krankenhausweg, für den öffentlichen Verkehr vollständig zu sperren. 

Aufgrund der Baumaßnahme wird es im Bereich der Karl-Krische-Straße zu Beeinträchtigungen kommen. Der Zugang und die Zufahrt zum Gesundheitszentrum wird immer möglich sein. Für die Anwohner im Baubereich wird vorübergehend der direkte Zugang und die Zufahrt zu ihren Grundstücken nicht möglich sein. Die Anwohner werden darüber durch die Bauleitung der Stadtentwässerung Backnang und durch die ausführende Firma rechtzeitig informiert. Wir bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis für diese Baumaßnahme und werden versuchen die Beeinträchtigungen und Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Die Baumaßnahme wurde im September 2017 begonnen und wurde am 09.März 2018 fertiggestellt.

Während der Baumaßnahme steht Ihnen als Ansprechpartner unser Mitarbeiter Herr Dohmann vom Stadtbauamt Backnang gerne zur Verfügung.
Sie erreichen Ihn unter der Telefonnummer 0 71 91 / 8 94 - 2 75 sowie per Email unter
markus.dohmann@backnang.de