Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Baumaßnahmen / Neubau VFS Pumpwerk RÜB6

Neubau Vorflutsicherungspumpwerk RÜB 6 Am Kalten Wasser

Zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Abwasserentsorgung muss die Stadtentwässerung Backnang das Vorflutsicherungspumpwerk am RÜB 6 Am Kalten Wasser herstellen und die Kanalisation in der Eduard-Breuninger-Straße umbauen bzw. erneuern.

In einer Mischwasserkanalisation wird durch Regenüberlaufbecken der Zufluss zur Kläranlage begrenzt und ein Speichervolumen für das anfallende Mischwasser zur Verfügung gestellt. Kläranlagen sind üblicherweise für den Schmutzwasseranfall und die gleiche Menge Regenwasser ausgelegt. Da bei Regenereignissen der Regenwasserabfluss ein Vielfaches des Schmutzwasserabflusses ausmachen kann, ist eine Begrenzung des Kläranlagenzuflusses erforderlich. Der begrenzte Mischwasserabfluss wird von dem Regenüberlaufbecken kontinuierlich an das Klärwerk weitergegeben. Das darüber hinaus anfallende Mischwasser wird in dem Regenüberlaufbecken gespeichert und bei einer eventuellen Vollfüllung in das nächste Oberflächengewässer entlastet. Nach dem Regenereignis wird das im Regenüberlaufbecken gespeicherte Mischwasser dem Klärwerk zugeführt. Eine Hauptaufgabe der Regenüberlaufbecken ist es den ersten Spülstoß des oberhalb liegenden Kanalisationsnetzes zwischenzuspeichern und erst nach dem Abklingen des Regenereignisses diesen zur Kläranlage weiterzuleiten.

Beim Regenüberlaufbecken Am Kalten Wasser (RÜB 6) kann bei einem erhöhten Wasserspiegel der Murr, auf Höhe der Geländeoberfläche der Eduard-Breuninger-Straße, das anfallende Mischwasser nicht mehr im freien Gefälle in das Oberflächengewässer entlastet werden. Um die Funktionsfähigkeit des Regenüberlaufbeckens sowie der Kanalisation aufrecht erhalten zu können, muss das anfallende Mischwasser über leistungsfähige Pumpen in das Oberflächengewässer entlastet / gepumpt werden. Aus diesem Grund muss im Bereich der Eduard-Breuninger-Straße das erforderliche Vorflutsicherungspumpwerk für das Regenüberlaufbecken hergestellt werden.

Das Vorflutsicherungspumpwerk (Länge: 8,1 m - Breite: 10,8 m - Tiefe: 6,0 m) einschließlich der erforderlichen beiden Trennbauwerke wird in Stahlbetonbauweise erstellt. Anschließend werden in dem hergestellten Bauwerk drei leistungsfähige Pumpen (Förderstrom 1.900 l/s je Pumpe) installiert und eine automatisierte Steuerung eingerichtet.

Aufgrund der Herstellung des Vorflutsicherungspumpwerks müssen bestehende Abwasserkanäle in der Eduard-Breuninger-Straße umgelegt / erneuert werden. Die Kanalumlegung / Kanalerneuerung erfolgt in offener Bauweise. Hierzu werden über eine Länge von ca. 70 m und in einer Tiefe von 1,6 m bis 3,1 m neue Abwasserrohre mit einem Durchmesser von 200 mm bis 700 mm verlegt. Während der Bauphase ist die häusliche Abwasserentsorgung zu jeder Zeit sichergestellt.

Im Zuge der Kanalbauarbeiten werden schadhafte Abwasseranschlusskanäle im öffentlichen Bereich und teilweise auch im privaten Bereich saniert. Die Kosten für die Sanierung der Abwasseranschlusskanäle im privaten Bereich sind / werden durch die Grundstückseigentümer getragen.

Bild 1: Lageplan Eduard-Breuninger-Straße

Das Stadtbauamt Backnang und die Stadtentwässerung Backnang haben im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung die Firma Jörg Heizmann Bauunternehmung GmbH aus Osterburken mit der Ausführung der Rohbauarbeiten und die Firma IUT GmbH aus Pfedelbach mit der Ausführung der Élektro- und Maschinentechnik beauftragt. Die Kosten der Stadtentwässerung Backnang belaufen sich auf etwa 2.100.000 €

Die Baumaßnahme hat am 18. April 2016 begonnen und wird voraussichtlich bis Ende Dezember 2018 andauern.

Für die Arbeiten in der Eduard-Breuninger-Straße muss diese für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden.

Aufgrund der Baumaßnahme wird es im Bereich der Eduard-Breuninger-Straße zu Beeinträchtigungen kommen. Für die Anwohner im Baubereich wird vorübergehend der direkte Zugang und die Zufahrt zu ihren Grundstücken nicht möglich sein. Die Anwohner werden darüber durch die Bauleitung der Stadtentwässerung Backnang und durch die ausführende Firma rechtzeitig informiert. Wir bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis für diese Baumaßnahme und werden versuchen die Beeinträchtigungen und Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Während der Baumaßnahme steht Ihnen als Ansprechpartner unser Mitarbeiter Herr Dohmann vom Stadtbauamt Backnang gerne zur Verfügung.
Sie erreichen Ihn unter der Telefonnummer 0 71 91 / 8 94 - 2 75 sowie per Email unter
markus.dohmann@backnang.de

Bild 2: Baustelleneinrichtung
Bild 3: Herstellung Baugrubensicherung
Bild 4 - Baugrube Vorflutsicherungspumpwerk
Bild 5 - Herstellung / Bewehrung Wände Vorflutsicherungspumpwerk
Bild 6 - Schalung Wände Vorflutsicherungspumpwerk
Bild 7 - Herstellung Trennbauwerk - Freilegung Kanal DN1600