Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Maßnahmen Klimaschutz / Klimaschutz - Gymnasium in der Taus

Gymnasium in der Taus


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivität ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Umwelt und des Forschungszentrums Jülich.

Maßnahme: Gymnasium in der Taus - Sanierung der Beleuchtung
Austausch von 616 alten Leuchten gegen 597 neue LED-Leuchten mit Präsenz- und Tageslichtsteuerung. Erhebliche Verbesserung der Beleuchtungssituation.
Zeitraum: 01.01.2016 bis 31.12.2016
Gesamtinvestition: 217.855,-- EUR
Förderquote: 30%
Stromeinsparung: 91% entspricht 143.403 kWh/a
CO²-Einsparung: 1.692 t (über gesamte Lebensdauer)
Förderkennzeichen: 03K02490
Projektbeteiligte: Bauherrschaft: Stadt Backnang
Planung und Bauüberwachung: Ingenieurbüro Andreas Lieske, Heilbronn
Bauausführung: AM Photovoltaik & Elektrotechnik GmbH, Ebersbach