Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Stadtplanung / ADFC Fahrradklima-Test

ADFC Fahrradklima-Test 2020

ADFC-Fahrradklima-Test soll Stärken und Schwächen zeigen

Teilnahme noch bis Ende November möglich


Seit Dienstag, 1. September, läuft die große Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Alle zwei Jahre befragt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alle Radlerinnen und Radler in Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung in Backnang zu erkennen und die Wirksamkeit der ersten umgesetzten Maßnahmen aus dem Radinfrastrukturkonzept zu bewerten. Die Stadtverwaltung bittet deshalb die Bürgerinnen und Bürger um zahlreiche Teilnahme.     


Fahrradfreundlichkeit ist ein wesentliches Ziel der Stadtentwicklung und trägt zu einer nachhaltigen Mobilität und Lebensqualität in der Stadt bei. „Auf Basis der Radinfrastrukturkonzeption hat Backnang im laufenden Jahr eine ganze Menge getan“, sagt Baudezernent Stefan Setzer. Als wichtigste Projekte zur Verbesserung der Radwege nennt er die Fertigstellung der Promenade an der Oberen Walke sowie die Verbesserung der beidseitigen Radwegeführung in der Talstraße als Teil des Stromberg-Murrtalradwegs, die Fertigstellung des neuen Radwegs zwischen dem Backnanger Waldfriedhof und Strümpfelbach, die Verbesserung der Führung des Landesradnetzes zwischen Adenauerplatz und Maubacher Straße im Zuge der laufenden Tiefbaumaßnahmen und nicht zuletzt die Teilnahme am Modellprojekt „Schutzstreifen außerorts“ mit den Streckenabschnitten in die Schöntale sowie zwischen Spinnerei/Roßlauf und Sachsenweiler. Auch die Abstell- und Service-Angebote für Radlerinnen und Radler verbessert die Stadt derzeit: in der Innenstadt werden an stark frequentierten Orten sukzessive Fahrradbügel zum sicheren Abstellen montiert, in Kooperation mit dem ADFC wurden vom Rems-Murr-Kreis geförderte Rad-Service Säulen auf der Bleichwiese und in Maubach aufgestellt und als Teil des Interimsparkplatzes am Bahnhof entsteht eine überdachte Fahrradstation mit rund 30 zusätzlichen offenen Abstellplätzen, Lademöglichkeiten für Pedelecs sowie einer weiteren Rad-Service-Säule. Zudem wird das Angebot abschließbarer Radboxen um 28 Stück erweitert.Die Stadtverwaltung möchte nun wissen, ob diese Verbesserungen bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen und was zusätzlich für den Radverkehr getan werden kann. Damit fundierte Ergebnisse erzielt werden können, müssen für Backnang mindestens 50 Teilnahmen vorliegen. Backnang war beim letzten ADFC-Fahrradklima-Test 2018 zum zweiten Mal in der Auswertung vertreten und hat die Gesamtnote 4,4 erreicht. Mit 184 ausgefüllten Fragebögen war das Interesse fast dreimal so groß wie 2016, als die Stadt mit 63 Teilnehmenden erstmals ausgewertet wurde und mit der Gesamtnote 4,5 abgeschlossen hatte. Die detaillierten Bewertungen von 2018 gibt es auf www.fahrradklima-test.adfc.de/ergebnisse. Die auch innerhalb der Stadtgrößenklasse vergleichsweise schwachen Bewertungen haben einerseits den Handlungsbedarf aufgezeigt, der sich auch in der Analyse und den Maßnahmenempfehlungen des Radinfrastrukturkonzepts wiederfindet. Andererseits waren sie für die Stadtverwaltung Motivation, die Umsetzung der Empfehlungen mit Nachdruck anzugehen. Noch bis Montag, 30. November, kann man auf www.fahrradklima-test.adfc.de an der Online-Umfrage des ADFC teilnehmen. Auch auf dem Postweg ist eine Teilnahme möglich. Der Fragebogen kann zum Ausdruck auch hier (791,6 KiB) heruntergeladen werden und liegt ab 5. Oktober beim Bürgeramt, bei der Stadtinformation sowie bei den Stadtteilgeschäftsstellen in Papierform aus. Bei den 27 Fragen geht es darum, ob man sich auf dem Rad sicher fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt in Zeiten von Corona das Fahrradfahren besonders fördert. Die Ergebnisse der weltweit größten Befragung zum Radfahrklima werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter den Hashtags #fkt20 und #radklima auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

Kontakt und weitere Informationen:StadtplanungsamtVolker Knödler (Fahrradbeauftragter)07191/894-271volker.knoedler@backnang.de

Typ Name Datum Größe
pdf adfc FKT Fragebogen DIN A4 2020 05.10.2020 791,6 KiB