Sie sind hier: Startseite / Bauen, Wohnen und Umwelt / Stadtplanung / Fahrradwerkstatt_Maerz_2019

Radinfrastrukturkonzept

Expertenwerkstatt Fahrrad diskutiert über Umsetzung erster Maßnahmen

Am 2. März haben rund 40 Vertreterinnen und Vertreter des Landkreises, der Stadtverwaltung, der Gemeinderatsfraktionen, der Backnanger Schulen und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Technikforum über die Zukunft des Radverkehrs in Backnang diskutiert.

Das Stadtplanungsamt hatte zu einer Expertenwerkstatt Fahrrad eingeladen, um in fünf thematischen Arbeitsgruppen die Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Maßnahmenvorschläge des im Entwurf vorliegenden Radinfrastrukturkonzepts (RIK) festzulegen. Das vom Fachbüro brenner BERNARD aus Aalen erarbeitete RIK bildet mit mehr als 200 Maßnahmenvorschlägen zur Wegeinfrastruktur, zu Markierung und Beschilderung sowie zu Radabstellmöglichkeiten das Grundgerüst für die von der Stadtverwaltung angestrebte Schaffung eines zusammenhängenden Radroutennetzes in der Stadt.

Zum Einstieg in die Veranstaltung präsentierte Günter Bendias (brenner BERNARD) den Untersuchungsumfang, die Maßnahmenkonzeption und exemplarische Ergebnisse des RIK. Im Anschluss erläuterte Jürgen Ehrmann, Vorsitzender der ADFC-Ortsgruppe Backnang und Backnanger Bucht, die auf Basis des RIK-Entwurfs von der Ortsgruppe ausgearbeiteten Vorschläge für Sofortmaßnahmen und ein Hauptroutennetz des Radverkehrs in Backnang. Karen Fischer, die Radwegekoordinatorin des Rems-Murr-Kreises, berichtete über den aktuellen Stand des in Aufstellung befindlichen Radwegekonzepts für den Landkreis.

In den Arbeitsgruppen wurden spezifische Fragestellungen zu den Themenfeldern Alltagsrouten, Freizeitwege, Radschulwegeplanung, Abstellanlagen in der Innenstadt und zu verkehrsrechtlichen Aspekten am Beispiel exemplarischer Streckenabschnitte intensiv diskutiert. Jede Arbeitsgruppe hat auf dieser Basis Empfehlungen und Vorschläge für die Umsetzung konkreter Maßnahmen bzw. für vertiefte Untersuchungen zu möglichen Trassenführungen ausgearbeitet.

Die Expertenwerkstatt wurde von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Planungsbüros moderiert. Die Empfehlungen der Arbeitsgruppen fließen in die laufenden Planungen zur Umsetzung erster Sofortmaßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur ein.

Die Dokumentation der Expertenwerkstatt sowie die Präsentationen der Referenten können Sie aus dem Downloadbereich herunterladen.

Typ Name Datum Größe
pdf Expertenwerkstatt Rad 190302 Praesentation Brenner 26.04.2019 8,648 MiB
pdf Expertenwerkstatt Rad 190302 Praesentation ADFC 26.04.2019 2,252 MiB
pdf Expertenwerkstatt Rad 190302 Praesentation 61 26.04.2019 3,476 MiB
pdf Expertenwerkstatt Fahrrad 190302 Dokumentation 26.04.2019 2,004 MiB