Sie sind hier: Startseite / Bildung & Soziales / Schulen / Jugendmusik- und Kunstschule / AKTUELLES - Bilder

Aktuelles

Jahreskonzert der Jugendmusik- und Kunstschule


Bericht von Marina Heidrich
Wer sich ein Bild über die qualitativ hochwertige Jugendarbeit der Jugendmusikschule Backnang machen möchte, sollte die Jahreskonzerte nicht versäumen. Nun war es wieder so weit: Im gut gefüllten Walter-Baumgärtner-Saal des Backnanger Bürgerhauses saßen nicht nur stolze Eltern, Großeltern und Familienangehörige der jungen Musiker, sondern auch Musikliebhaber.
          
BACKNANG. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass ein Konzert der Jugendmusikschule auch für „objektivere“ Ohren geeignet ist und den Zuhörern quer durch alle Musikrichtungen viel Freude bereitet. Den Auftakt machten die Kleinsten, das Nachwuchsstreichorchester „Frisch gestrichen“ unter der Leitung von Karin Holzinger. Violinen und Celli lieferten sich ein musikalisches „Ping Pong“ und boten die akustische Umsetzung von Sportereignissen aus der explizit für Kinder komponierten Suite „Going for gold“ von Kathy und David Blackwell.
Eine beeindruckende Anzahl an jungen Musikern stand auf der Bühne, als Blockflöten- und Querflötenensemble gemeinsam das Quartettino des Barockkomponisten Alessandro Scarlatti intonierten. Vor allem das Allegro wirkte durch seine mühelose Leichtigkeit.
Im Anschluss bewies das Blockflötenensemble unter der Leitung von Elisabeth Pirner mit der Interpretation der Suite „Mock Baroque“ des 2011 verstorbenen Briten James Duncan Carey, wie stilvoll und gleichzeitig witzig Tango, Shuffle und Baroque and Roll auf Flöten klingen kann.
Gitarrenlehrer Andrej Lebedev begann mit Mozart (das Allegro aus Divertimento), bevor er und seine Schüler die Zuhörer mit spanischen Klängen erfreuten und dadurch ein bisschen Sonnenschein in den nasskalten Oktobersonntag brachten. Spanish Romance (aus dem 19. Jahrhundert) und Pieter van der Staaks „In a Spanish Tavern“ nahmen die Backnanger Zuhörer mit auf eine Traumreise nach Andalusien. Das Streichquartett „Junior strings“ war durch Erkrankung zum Trio geschrumpft; kurz entschlossen sprang Lehrerin Karin Holzinger ein und so konnten sich die Zuhörer über das mystische Palladio von Karl Jenkins freuen. Jenkins, 1944 in Wales geboren, komponierte das Werk ganz im Stil des Barocks. Ursprünglich war das Stück nur als Untermalung eines Werbespots gedacht, entwickelte dann aber ein dynamisches Eigenleben.
Fällt der Begriff Ragtime, gibt es musikalisch spontan eigentlich nur eine Größe: den farbigen Komponisten Scott Joplin (1868 bis 1917), Pianist und Sohn einer Sklavin. Ungewöhnlich klang das Arrangement seines „The Ragtime Dance“, statt Klavierklänge begeisterte das Querflötenensemble mit seinen Instrumenten unter der Leitung von Thomas Eden. Grandios auch die Flötenversion von Queens „Bohemian Rhapsody“; in ungekürzter Fassung fingen die jungen Musiker alle Aspekte des Jahrhundertsongs ein. Nach der Pause stand das Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Michael Unger im Mittelpunkt. Zunächst begannen nur die Streicher mit Carl Stamitz’ Allegro assai aus dem Orchesterquartett in C-Dur. Dann verstärkten die Bläser Joseph Haydns Klavierkonzert D-Dur bei den beiden Sätze Un poco Adagio und Vivace. Hinreißend die herausragende Pianistin Yi Ling Pan, deren Klaviersolo alle begeisterte und die für Bravorufe sorgte. Das Allegro moderato, der erste Satz der Symphonie Nr. 7 „Die Unvollendete“ von Franz Schubert ist ganz großes Drama. Eine hoch emotionale Komposition, von der man bis heute noch nicht weiß, weshalb Schubert sie nicht beendete; immerhin entstand das Werk sechs Jahre vor seinem frühen Tod. Das Jugendsinfonieorchester fing die Atmosphäre perfekt ein. Einen optimalen Abschluss bildete die Filmmusik zu „Fluch der Karibik“. Mittlerweile war das Orchester durch die Rhythmusgruppe komplettiert. Das mitreißende Werk des deutschen Komponisten Klaus Badelt (geboren 1967) erhielt Zugaberufe und so verabschiedeten sich die Lehrer und Schüler der Jugendmusikschule noch einmal mit den Schlusstakten.

Alle Kurse starten regulär ab 01.10.2019. Unser Anmeldeformular zum Download erhalten Sie über jugendmusikschule@backnang.de oder melden Sie sich einfach online an. Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Verwaltung wenden unter der Telefonnummer 894-460.

21. Backnanger Jugendmusikpreis 2019

59 Schülerinnen und Schüler stellten sich in den vier Wertungskategorien Klavier solo, Drum-Set (Pop), Streicherensemble und Bläserensemble den Juroren und sorgten für ein volles Programm von morgens um 8.30 Uhr bis abends nach 20 Uhr. Der Jugendmusikpreis fand in diesem Jahr bereits zum einundzwanzigsten Mal statt und bildet seit Anfang an einen wichtigen Baustein der musikalischen Nachwuchsförderung im gesamten Backnanger Raum.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger zur Ihrem Erfolg.

Das Preisträgerkonzert in der Kreisparkassendirektion Backnang wurde von ausgewählten ersten Preisträgern musikalisch gestaltet. Sparkassendirektor Markus Hoffmeister  begrüßte die zahlreichen Gäste im vollbesetzten Foyer der Kreissparkassendirektion Backnang und betonte die Bedeutung der musischen BIldung junger Menschen und stellte das jährliche gesellschaftspolitische Engagement der Kreissparkasse in diesem Bereich heraus. Frau D. Ute Ulfert, die ehrenamtliche Stellvertreterin des OB Dr. Frank Nopper, dankte in ihrem Grußwort den Gründern des Backnanger Jugendmusikpreis.
Sie übergab zusammen mit Dr. Ehleiter, dem diesjährigen Präsidenten des Lionsclubs Backnang, die Urkunden und Preise an alle Preisträgerinnen und Preisträger. Der Leiter der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang Michael Unger moderierte das kurzweilige Programm. Am Ende bedankte sich Dr. Heinz-Theo Niephaus, der Vorsitzende des Fördervereins der Jugendmusikschule Backnang bei allen Organisatoren und Helfern.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger zur ihrem Erfolg.

Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2019

16 Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang nehmen am Regionalwettbewerb Jugend musiziert am 26. und 27. Januar in Fellbach teil. Der hiesige Regionalwettbewerb Jugend musiziert umfasst die Landkreise Rems-Murr, Esslingen und Göppingen. Mit ca. 350 Teilnehmern gehört er zu den größten Regionalwettbewerben in ganz Deutschland. Die Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang treten in den Kategorien Violine, Gitarrenensemble, Klavier-Kammermusik sowie Duo Klavier und ein Holzblasinstrument an. Sie können die Teilnehmer mit ihrem Wettbewerbsprogramm in zwei Vorbereitungskonzerten am Samstag, 19.01. um 17 Uhr im Rahmen der „Bandhauskonzerte“ im Konzertsaal im Bandhaus und am Sonntag, 20.01. um 17 Uhr in der Ratsscheuer Auenwald-Unterbrüden erleben. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und Erfolg. Am Sonntag, den 03. Februar findet dann das Preisträgerkonzert der Backnanger Schülerinnen und Schüler im Rahmen der „Bandhauskonzerte“ im Konzertsaal im Bandhaus statt.

Jugendorchester in Concert feiert Premiere

Am 17. Februar um 17 Uhr findet im Backnanger Bürgerhaus zum ersten Mal ein großes Gemeinschaftskonzert der Bläserklassen- und Jugendblasorchester im Raum Backnang statt. Ca. 180 junge Musikerinnen und Musiker aus den Bläserklassen der Grundschulen im Umkreis von Backnang und aus den Jugendorchestern aus Backnang, Maubach, Sachsenweiler, Althütte, Oppenweiler-Reichenberg und Unterweissach stehen an diesem Abend auf der Bühne. Die Jugendmusik- und Kunstschule und das Städtischen Blasorchester Backnang veranstalten gemeinsam die Premiere dieses Formats. Auf dem Programm stehen sowohl mitreißende Originalwerke für Blasorchester als auch bekannte groovige Songs und Melodien aus den Bereichen Filmmusik, Musical und Pop. Die Proben und Vorbereitungen laufen schon seit einigen Wochen auf Hochtouren. Am Ende gibt es ein großes Finale mit allen beteiligten Musikerinnen und Musikern. Die neue Reihe „Jugendorchester in Concert“ soll die gute Zusammenarbeit der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang mit den Orchestern und Musikvereinen zeigen und wird alle zwei Jahre als großes Gemeinschaftskonzert im Backnanger Raum stattfinden.

Verabschiedung von Herrn Johann Chladny in den Ruhestand

Schulleiter Michael Unger verabschiedet Herrn Johann Chladny

Zum Ende des vergangenen Jahres ging Herr Johann Chladny nach über 34 Jahren Lehrtätigkeit an der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang in Ruhestand. Die Hauptfächer von Herrn Chladny waren Akkordeon und Keyboard. Er baute während seiner langjährigen Tätigkeit ein Akkordeonorchester an der Musikschule auf und erlebte und gestaltete die Entwicklung im Bereich des Keyboards und der elektronischen Instrumente mit. Einige Jahre gab Herr Chladny zudem Unterricht im Fach musikalische Grundausbildung und im Fach Trompete. Er erlebte die überaus positive Entwicklung der Jugendmusik- und Kunstschule in Backnang und allen Umlandgemeinden in den vergangenen Jahren mit. Der Schulleiter Herr Unger bedankte sich bei Herrn Chladny für sein langjähriges Engagement an der Schule und wünschte ihm alles Gute, Gesundheit und Freude für seinen Ruhestand.

Spendenübergabe des Lions-Club Backnang

Im Rahmen des Preisträgerkonzerts des diesjährigen Backnanger Jugendmusikpreises übergab BM Christoph Jäger in seiner Funktion als Präsident des Lions-Club Backnang einen Spendenscheck in der Höhe von € 1000,00 an Dr. Theo-Heinz Niephaus, den Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer der Jugendmusikschule Backnang. Der Spendenbetrag war die Hälfte des Erlöses des Benefizkonzerts "Let me entertain you" im vergangenen Mai im Backnanger Bürgerhaus. Die andere Hälfte kam dem Förderverein der Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V. zur Unterstützung des Hospizdienstes in Backnang zu Gute.
Das Benefizkonzert wurde von Gesangssolisten der Jugendmusikschule, der Big Band des Gymnasiums in der Taus sowie der Big Band der Jugendmusikschule gestaltet. 

BM Christoph Jäger, Präsident des Lions-Club Backnang, übergibt den Spendenscheck an Dr. Heinz-Theo Niephaus, den Vorsitzenden des Vereins der Freund e und Förderer der Jugendmusikschule Backnang

20. Backnanger Jugendmusikpreis 2018

Der Backnanger Jugendmusikpreis ging wieder erfolgreich über die Bühne. 58 Schülerinnen und Schüler stellten sich in den drei Wertungskategorien Streicher solo, Trio Holz-/ Blechbläser mit/ohne Klavier und Zupfensemble den Juroren. Der Jugendmusikpreis feiert 2018 sein zwanzigjähriges Jubiläum und bildet seit dieser Zeit einen wichtigen Baustein der musikalischen Nachwuchsförderung im gesamten Backnanger Raum.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger zur Ihrem Erfolg.
Das Preisträgerkonzert in der Kreisparkassendirektion Backnang wurde von ausgewählten ersten Preisträgern musikalisch gestaltet. Sparkassendirektor Thomas Hoffmann  begrüßte die zahlreichen Gäste im vollbesetzten Foyer der Kreissparkassendirektion Backnang und betonte die Bedeutung der musischen BIldung junger Menschen und stellte das jährliche gesellschaftspolitische Engagement der Kreissparkasse in diesem Bereich heraus. OB Dr. Frank Nopper dankte in seinem Grußwort den Gründern des Backnanger Jugendmusikpreis.
Er übergab zusammen mit BM Christoph Jäger, dem diesjährigen Präsidenten des Lionsclubs Backnang, die Urkunden und Preise an alle Preisträgerinnen und Preisträger. Der Leiter der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang Michael Unger moderierte das kurzweilige Programm. Am Ende bedankte sich Dr. Heinz-Theo Niephaus, der Vorsitzende des Fördervereins der Jugendmusikschule Backnang bei allen Organisatoren und Helfern.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger zur Ihrem Erfolg.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des 20. Backnanger Jugendmusikpreises

Konzertreise der Jugendmusikschule Backnang nach Sneek

Big Band und drei Bläserensembles beim 13. Europäischen Musikfest der Jugend in Sneek (Niederlande) 47 Musikerinnen und Musiker der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang nahmen am Musikfestival in Sneek teil. Die Stadt Sneek liegt in der Provinz Friesland im Norden der Niederlande und hat ungefähr eine ähnliche Größe wie Backnang. Das Blockflöten-, Querflöten,- und Klarinettenensemble sowie die Big Band traten dort als musikalische Botschafter der Murr-Metropole auf. Auf Einladung der Europäischen Musikschulunion kamen insgesamt über 6000 junge Musikerinnen und Musiker aus zwanzig verschiedenen Ländern Europas nach Sneek, der Stadt mit dem berühmten Wassertor, und gaben während der vier Festivaltage über 1000 Konzerte in der gesamten Region Friesland. Am Anfang des Festivals stand ein umfangreiches Workshop-Angebot in das alle Backnanger Teilnehmer involviert waren. Der Leiter der Big Band Felix Meyerle und Schulleiter Michael Unger waren dabei Teil des internationalen Dozententeams. Jedes der vier Backnanger Ensembles absolvierte jeweils drei Auftritte auf verschiedenen Open-Air Bühnen und in Konzerthäusern. Der Großteil der Festivalaktivitäten spielte sich in der Altstadt von Sneek ab, so dass sich zahlreiche Gelegenheiten der Begegnung und des intensiven Austausches unter den Teilnehmern aus ganz Europa ergaben. Schulleiter Michael Unger freute sich, dass die vier Ensembles aus Backnang ausgewählt und eingeladen wurden, denn regelmäßige Konzertreisen und internationale Jugendbegegnungen sind ein wichtiger Bestandteil der Bildungsarbeit der Jugendmusik- und Kunstschule. Das Europäische Musikfestival der Jugend findet alle zwei bis vier Jahre an wechselnden Standorten in Europa statt.

alle Musikerinnen und Musiker aus Backnang in Sneek
Die Big Band
Das Blockflötenensemble
Das Klarinettenensemble
Das Querflötenensemble

Herzlichen Glückwunsch an unsere Landespreisträger

Die Jugendmusik- und Kunstschule Backnang  gratuliert ihren erfolgreichen Preisträgern beim Landeswettbewerb Jugend musiziert 2018

Johanna Garnica, Gitarre AG II
22 Punkte 2. Preis Klasse Herr Lebedev 

Lara Köseoglu und Evelin Temsgen Klavier vierhändig AG V
21 Punkte 2. Preis Klasse Frau Merk

Herzlichen Glückwunsch an die Schüler und deren Lehrer

Elternempfang 2018

Die diesjährige Elternversammlung fand als Elternempfang im Konzertsaal im Bandhaus statt. Für die musikalische Umrahmung sorgten die frischgebackenen Landespreisträger „Jugend musiziert“ der Jugendmusikschule. Die Elternbeiratsvorsitzende Antje van Lendt-Lütke berichtete über die Aktivitäten des Elternbeirats. Der Schulleiter Michael Unger und die Leiterin des Fachbereich Kunstschule Nadja Pidan gaben einen informativen Einblick in das Angebot, die Arbeit und Projekte der gesamten Jugendmusik- und Kunstschule Backnang. Im Anschluss ergab sich bei einem Stehempfang die Gelegenheit zum lockeren Austausch zwischen den Eltern und den anwesenden Lehrkräften.

Preisträgerkonzert Jugend musiziert

OB Dr. Frank Nopper und Schulleiter Michael Unger mit den Preisträgern und deren Lehrern

Im Rahmen der Konzertreihe „Bandhauskonzerte“ fand das diesjährige Preisträgerkonzert der Jugendmusikschule Backnang im Konzertsaal im Bandhaus statt. 12 Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang haben am Regionalwettbewerb Jugend musiziert teilgenommen. Der hiesige Regionalwettbewerb Jugend musiziert umfasst die Landkreise Rems-Murr, Esslingen und Göppingen. Mit ca. 430 Teilnehmern jährlich gehört er zu den größten Regionalwettbewerben in ganz Deutschland. Die Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang traten in den Kategorien Fagott, Querflöte, Blockflöte, Posaune, Gitarre und vierhändiges Klavier an wurden mit ersten und zweiten Preisen ausgezeichnet. Dieser großartige Erfolg zeigt die hohe Unterrichtsqualität der Lehrkräfte an der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang. Unsere Preisträger präsentierten in einer kurzweiligen Stunde Auszüge aus Ihrem Wettbewerbsprogramm. OB Dr. Nopper freute sich die herausragenden Leistungen der Musikschüler und zeichnete zusammen dem Schulleiter Michael Unger die jungen Musiker mit einem Kinogutschein aus.

Die Reihe der Gemeindekonzerte startete in diesem Jahr wieder in Weissach im Tal. Die Bläserklasse der Grundschule an der Weissach eröffnete schwungvoll das Konzert im voll besetzten Bürgerhaus Unterweissach. Die weiteren Programmpunkte waren die Blockflötengruppe Weissach, zwei Klarinettentrios, das Blechbläserensemble und mehrere Solobeiträge an der Querflöte, Trompete, Posaune und Klavier. Die jungen Künstler musizierten auf einem sehr hohem Niveau. Als Besonderheit konnten die zahlreichen Zuhörer ein Trio von Max Bruch für Klavier, Klarinette und Cello genießen. Der Schulleiter Michael Unger bedankte sich am Ende bei allen beteiligten Schülern und deren Lehrern für das hervorragende Konzert.

Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik-und Kunstschule erfolgreich bei Jugend musiziert


Zwölf Schülerinnen und Schüler der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang haben an den diesjährigen Regionalwettbewerben „Jugend musiziert“ in Göppingen und Ludwigsburg teilgenommen und wurden für ihre hervorragenden Leistungen mit ersten und zweiten Preisen ausgezeichnet.


AG IB
Oscar Heijnens Bonet, Gitarre                  20 Punkte 2. Preis             Klasse Herr Lebedev
Sandro Späth, Posaune                            24 Punkte 1. Preis             Klasse Herr Unger
 
 
AG II
Johanna Garnica, Gitarre                         24 Punkte 1. Preis m.W.    Klasse Herr Lebedev
Raphael Unger, Fagott                             22 Punkte 1. Preis              Klasse Herr Reikow
Helena Lang, Blockflöte                           20 Punkte 2. Preis              Klasse Frau Pirner
Heike Gerhardt, Querflöte                        19 Punkte 2. Preis              Klasse Herr Rudel
 
 
AG III
Magnus Unger, Posaune                          22 Punkte 1. Preis              Klasse Herr Rathmann
 
AG IV
Tabea Vogelmann, Querflöte                    20 Punkte 2. Preis.            Klasse Herr Eden
Amanda Schuler, Querflöte                      19 Punkte 2. Preis.             Klasse Herr Eden
Judith Ohlmann, Blockflöte                       19 Punkte 2. Preis.             Klasse Frau Pirner
Lara Köseoglu, Klavierbegleitung             23 Punkte 1. Preis              Klasse Frau Merk
 
 
AG V
Lara Köseoglu, Klavier vierhändig             23 Punkte 1. Preis mit W.     Klasse Frau Merk
Eva Temsgen, Klavier  vierhändig

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und deren Lehrer!

Klarinettenklasse der Jugendmusikschule trifft Sharon Kam

Mit Sharon Kam gastierte eine der weltweit führenden Klarinettistinnen im Backnanger Bürgerhaus. Volkmar Schwozer besuchte mit Schülerinnen und Schülern der Klarinettenklassen das herausragende Konzert. Es war für alle spannend und interessant zugleich, mit Sharon Kam, der zweimaligen Gewinnerin des ECHO Klassik, einen Weltstar kennenzulernen und hautnah zu erleben.

Schülerinnen und Schüler der Klarinettenklassen mit Sharon Kam

Wenige freie Plätze bei den SingKids

Debora Kammerer

Zum neuen Schuljahr starteten aufgrund der großen Nachfrage zwei neue zusätzliche Gruppen der Singkids. Der Gesangsunterricht findet in Gruppen von 3-6 Kindern in verschiedenen Altersgruppen statt und wendet sich an alle singbegeisterten Kinder ab fünf Jahren. Mit traditionellen und modernen Liedern werden die Freude und der Spaß am gemeinsamen Singen geweckt. Durch eine spielerische Stimmbildung wird die Kinderstimme fachgerecht weiterentwickelt und die Körperwahrnehmung geschult. In beiden Gruppen sind noch wenige Plätze frei. Der erste Auftritt der SingKids wird beim jährlichen Weihnachtskonzert der Jugendmusikschule Backnang im Backnanger Bürgerhaus sein.
 
Mit Debora Kammerer unterrichtet neben Catrin Müller nun eine weitere Gesangspädagogin in diesem Bereich. Debora Kammerer hat an der Musikhochschule Stuttgart ihr Studium in Elementarer Musikpädagogik mit dem künstlerischem Schwerpunkt Pop-Gesang absolviert und ist bereits seit 2015 bei der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang erfolgreich tätig. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Singen mit Kindern u.a. im Musical-Bereich.
Weitere Informationen und Anmeldungen sind im Sekretariat der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang, Petrus-Jacobi-Weg 7, 71522 Backnang, Telefon 07191 894-460, Telefax 07191 894-105, per E-Mail an jugendmusikschule@backnang.de und auf der Homepage unter www.backnang.de erhältlich.

  • Montag 16.00 -16.45 Uhr SingKids "Power Jungs" Gruppe für Jungen
  • Dienstag 16.15-17.00 Uhr SingKids Gruppe für Mädchen