Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Pressemitteilungen / Sperrung K 1897 zwischen Backnang und Erbstetten

Sperrung K 1897 zwischen Backnang und Erbstetten

Anbindung mehrerer Leitungen an das neue Murrtal-Wasserwerk

Vom 15. Juli bis voraussichtlich 3. August ist die Kreisstraße K 1897 zwischen Backnang und Burgstetten-Erbstetten von Baumaßnahmen des Zweckverbands Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) betroffen.

Von Backnang aus kommend werden im Bereich des Straßenabschnitts nach der Abzweigung der Lindauer Straße in Richtung Backnang-Oberschöntal mehrere Leitungen verlegt, um Backnang, Aspach und Oppenweiler an das neue Murrtal-Wasserwerk anzubinden. Aus Burgstetten kommend beginnen die Bauarbeiten im Abschnitt nach der nordöstlichen Ortsausfahrt von Erbstetten. In dieser Zeit wird die Kreisstraße im betroffenen Bereich mittels einer Ampelregelung halbseitig gesperrt. Im Anschluss wird der untere Teil dieses Abschnitts noch einmal vom 26. August bis 7. September voll gesperrt werden müssen. Dadurch kann die Buslinie 455 nicht mehr zum Bahnhof nach Backnang fahren und verkehrt in dieser Zeit von Maubach Bahnhof nach Burgstall und zurück. Fahrgäste die nach Stuttgart möchten steigen an der Haltestelle Maubach Wiener Str. in die S-Bahn S3 Richtung Stuttgart um. Alle, die Richtung Backnang fahren steigen an der Haltestelle Maubach Bahnhof in die S3 nach Backnang oder in den Bus, Linie 361 Richtung Steinbach, um. Auch der Fuß- und Radweg wird entsprechend umgeleitet.

Außerdem wird die Ortsverbindungsstraße Lindauer Straße zwischen Oberschöntal und der Kreisstraße K 1897 auf Höhe der Klär- und Biovergärungsanlage ab dem 26. Juli, um 16.00 Uhr, bis voraussichtlich 28. Juli für den Verkehr voll gesperrt werden.

(Erstellt am 13. Juli 2019)