Fachinformatiker/in

Fachrichtung Systemintegration

Als Fachinformatiker/in werden Sie überall dort benötigt, wo Computer im Einsatz sind. Vielfältig sind auch die verschiedenen Tätigkeitsfelder in der Fachrichtung Systemintegration. Sie entwerfen z.B. Lösungen für komplexe Netzwerke und installieren Betriebssysteme, welche Sie dann auch betreuen.
Durch Einweisungen qualifizieren Sie die Benutzer für die Anwendung der installierten oder zu betreuenden Systeme. Sie verstehen sich als serviceorientierter Dienstleister innerhalb der Stadtverwaltung und sind jederzeit bereit, Störungen zu beheben und sorgen so für ein reibungsloses Arbeiten der Systeme.

Voraussetzungen

  • mittlere Reife
  • Spaß an Mathematik & Englisch

Aufgaben

In der Fachrichtung Systemintegration lernen Sie im Rahmen der Ausbildung u.a.

  • Betreuung der EDV-Systeme und Netzwerke der Stadtverwaltung
  • Fehlerbehebung
  • Installation, Konfiguration und Testen von Hard- und Softwarekomponenten
  • Beurteilung von marktgängigen IT-Systemen
  • Datenschutz

Dauer und Ablauf

3 Jahre beginnend mit 1. September

Die praktische Ausbildung bei der Stadtverwaltung erfolgt bei der Informations- und Kommunikations-technik-Stelle (IuK-Stelle).  
Die theoretischen Inhalte werden an der Gewerblichen Schule Backnang (2 Tage/Woche Berufsschule)vermittelt.

Urlaub und Vergütung

Urlaub 30 Tage                                (Stand 03/2019)

1. Jahr 1.018,26 € (Brutto/Monat)
2. Jahr 1.068,20 € (Brutto/Monat)
3. Jahr 1.114,02 € (Brutto/Monat)

Lernmittelzuschuss von 50 € brutto je Ausbildungsjahr

Bewerbung


Hinweis: Der Bewerbungsschluss für den Ausbildungsbeginn 2019 ist bereits abgelaufen.


Zurück zur allgemeinen Ausbildungsseite