Maler/in und Lackierer/in

Fachrichtung Gestaltung und Instandsetzung

Ob mit Pinsel, Lackierpistole oder mit moderner Lackieranlage - eine bunte Palette an vielseitigen Aufgaben ist zu bewältigen. Das Alltagsgrau verjagen, effektvolle Akzente setzen, Schriften oder Schilder aufpinseln, mit Fantasie Wände designen oder mal nur einen Lackkratzer ausbessern. Durch Farbe werden Akzente gesetzt, unscheinbare Dinge plötzlich in den Mittelpunkt gerückt, Formen betont, triste Winkel zu sympathischen Plätzen.

Voraussetzungen

  • Haupt­­schul­ab­­schluss 
  • Kreativität
  • Interesse im Bereich der Naturwissenschaften
  • körperliche Fitness 

Anforderungen

Sie haben Spaß am handwerklichen Arbeiten und sind dabei sorgfältig und genau. Sie sind wetterfest und arbeiten sowohl drinnen als auch draußen. Außerdem sollten Sie gerne mit Werkzeugen arbeiten und Teamfähigkeit besitzen.

Aufgaben

Als Maler/in und Lackierer/in  gestalten, behandeln, beschichten und bekleiden Sie  Innenwände, Decken, Böden und Fassaden von städtischen Gebäuden (zum Beispiel Verwaltungsgebäude, Schulen oder Kindertagesstätten). Sie halten Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien instand oder geben ihnen durch farbige Beschichtungen eine neue Oberfläche. Durch Einbeziehung von Dämmstoffen leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Energieeinsparung. Ihre Arbeit planen Sie auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen und führen diese mit den je nach Auftrag passenden Geräten, Werkzeugen und Maschinen durch.

Dauer und Ablauf

3 Jahre beginnend mit 1. September

Im 1. Ausbildungsjahr besuchen Sie in Vollzeit die Berufsfachschule in Backnang. Hierfür haben Sie sich an der Schule anzumelden und schließen einen Vorvertrag mit uns ab. Erst nach erfolgreichem Bestehen der 1-jährigen Berufsfachschule kommt der Ausbildungsvertrag zu Stande.
Im 2. und 3. Ausbildungsjahr erfolgt die Ausbildung im Betrieb. Sie besuchen die Berufsschule in Backnang (Gewerblichen Schule) und nehmen an einer überbetrieblichen Ausbildung teil.

Weiterbildung

Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung berechtigt zusammen mit einschlägiger Berufserfahrung zum Besuch einer Techniker- oder Meisterschule.

Urlaub und Vergütung

1. Jahr - Praktikumsentgelt nach Einsatzzeit im Betrieb      (Stand 03/2019)
2. Jahr 1.068,20 € (Brutto/Monat​)
3. Jahr 1.114,02 € (Brutto/Monat​)

Im 2. und 3.  Ausbildungsjahr:

  • Urlaub 30 tage
  • Lernmittelzuschuss von 50,- € brutto je Ausbildungsjahr
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,- € bei erfolgreichem Bestehen der Ausbildung

Bewerbung​

Die Ausbildungsstelle wird frühestens wieder zum 1. September 2021 angeboten.Eine Bewerbung ist dann ab Ende Juli 2020 über unser Online-Bewerbungsportal möglich.


Zurück zur allgemeinen Ausbildungsseite