Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Stellenangebote, Ausbildung & Praktika / Ausbildung & Praktika / Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Haben Sie organisatorisches Talent, handwerkliches Geschick und gutes technisches Verständnis? Arbeiten Sie gerne mit Licht-, Ton- und Videotechnik und packen Sie gerne mit an? Dann ist der Beruf der Fachkraft für Veranstaltungstechnik genau das Richtige für Sie.

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss
  • gute Noten in Deutsch, Mathematik, Physik und Englisch
  • technisches Verständnis und handwerkliches Geschick (z.B. beim Montieren von Scheinwerfern oder beim Aufbauen von Podesten)
  • organisatorische Fähigkeiten und zeitliche Flexibilität (z.B. für Veranstaltungen am Abend/Wochenende)
  • Teamfähigkeit und körperliche Belastbarkeit

Aufgaben

Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik sind Sie zuständig für

  • Erstellung technischer Konzepte für die Planung und Betreuung des technischen Ablaufes (z.B. Bedienung von Tonmischpulten/Lichtstellpulten)
  • Auf- und Abbau der technischen Anlagen (z.B. Beleuchtungs- und Beschallungsanlagen)
  • Überprüfung, Instandhaltung und Lagerung der technischen Anlagen
  • Überprüfung und Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen (z.B. Brandschutzbestimmungen)

Dauer und Ablauf

3 Jahre beginnend mit 1. September

  • Die praktische Ausbildung erfolgt in unserem Backnanger Bürgerhaus sowie bei städtischen Veranstaltungen.
  • Die theoretischen Inhalte werden an der Louis-Leploix-Schule in Baden-Baden vermittelt. Der Unterricht findet blockweise mit Internatsunterbringung statt.

Urlaub und Vergütung

  • Urlaub 30 Tage
  • 1. Jahr 1.018,26 € (Brutto/Monat)
    2. Jahr 1.068,20 € (Brutto/Monat)
    3. Jahr 1.114,02 € (Brutto/Monat)
  • Lernmittelzuschuss von 50,- € brutto je Ausbildungsjahr
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,- € bei erfolgreichem Bestehen der Ausbildung

Weiterbildung

Meister/in Veranstaltungstechnik

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich für das Einführungspraktikum über unser Online-Bewerbungsportal jeweils ab Ende Juli für den Beginn am 1. September des darauf folgenden Jahres.
 


Zurück zur allgemeinen Ausbildungsseite