Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Informationen für Unternehmen

Die IHK Region Stuttgart hat auf ihrer Webseite eine laufend aktualisierte Zusammenstellung verschiedener Informationen und Links zum Thema für Unternehmen veröffentlicht.

IHK-Mitgliedsbetriebe können sich darüber hinaus über die IHK-Servicehotline 0711 2005-1455 kostenlos zu rechtlichen Fragen, auch im Zusammenhang mit dem Coronavirus, beraten lassen. 

Antworten auf die häufigsten Fragen

Was ist das Coronavirus?

Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2), das genetisch eng mit dem SARS-Virus verwandt ist, kann eine Lungenkrankheit auslösen (Coronavirus Infectious Disease, CO-VID19). Wissenschaftler und Forscherinnen haben den Erreger offiziell als Sars-CoV-2 benannt, weil er dem Erreger des Schweren Akuten Atemwegssyndroms Sars ähnelt. CoV steht dabei für Coronavirus, der Name der Virusfamilie, deren Erreger Menschen und verschiedene Tiere infizieren können.

Wie wird das Coronavirus übertragen?

Das Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar und wird vor allem über die Tröpfcheninfektion (zum Beispiel feinste Husten-Tröpfchen oder durch Niesen) und die Schmierinfektion (Viren gelangen zum Beispiel über kontaminierte Hände auf die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund) übertragen. 

Wie kann man sich vor einer Infektion schützen?

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen sollten folgende Maßnahmen beachtet werden:

  • Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch, welches anschließend entsorgt wird
  • gute Händehygiene: regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife
  • Hände aus dem Gesicht halten
  • Kontakt zu kranken Menschen vermeiden

Welche Symptome zeigen Erkrankte?

Betroffene zeigen Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber, teilweise leiden sie auch unter Durchfall. Bei einem Teil der Patienten führt das Virus darüber hinaus zu Atemproblemen und Lungenentzündung. 

Was ist zu beachten wenn man Symptome zeigt?

Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Einreise aus einem dieser Gebiete Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln,

  • suchen Sie nach telefonischer Anmeldung unter Hinweis auf Ihre Reise einen Arzt auf,
  • vermeiden Sie unnötige Kontakte,
  • bleiben Sie zu Hause,
  • halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen, drehen Sie sich weg und halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein Taschentuch, das sofort entsorgt wird
  • waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife und vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen und weiterführende Links stehen auf folgenden Seiten zur Verfügung

Hotline und Ansprechpartner

Das Landesgesundheitsamt und der Rems-Murr-Kreis haben Bürgerhotlines zu Fragen rund um das Coronavirus eingerichtet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesgesundheitsamts sind Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 904-39555 erreichbar. 

Die Hotline des Rems-Murr-Kreises ist Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 07151 501-3000 erreichbar.