Fakten und Faktoren - Der Wirtschaftsstandort Backnang

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Basisdaten zum Wirtschaftsstandort Backnang. Eine umfangreichere Übersicht finden Sie hier zum Dowload: Fakten und Faktoren Backnang

Die Große Kreisstadt Backnang ist als Mittelzentrum im Nordosten der Region Stuttgart der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt für rund 120.000 Menschen im Einzugsbereich. Die Stadt liegt am Rande des Verdichtungsraums um Stuttgart und bietet sowohl einen hohen Kultur-, Wohn- und Freizeitwert als auch ein ausgeprägt wirtschaftsfreundliches Investitionsklima. Neben diesen "weichen" Standortfaktoren gibt es zahlreiche "harte" Zahlen und Fakten, die für den Standort Backnang sprechen: Eine stabile Bevölkerungsentwicklung, qualifizierte Fachkräfte, sehr gute Eckdaten am Arbeitsmarkt, eine außergewöhnlich hohe Kaufkraftbindung am Ort, eine sehr gute sich dynamisch entwickelnde Verkehrsanbindung und attraktive Unternehmensstandorte sind Backnangs Aushängeschilder. Weitere Informationen über die Stadt Backnang sind auch im Landesinformationssystem des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg zugänglich: Zum Landesinformationssystem

Bevölkerung

In einer Zeit zurückgehender Bevölkerung und gleichzeitig großer Nachfrage nach Fachkräften verfügt Backnang über einen großen Standortvorteil: Die Bevölkerungsentwicklung ist seit Jahren stabil und wird dem Statistischem Landesamt zufolge auch in den nächsten Jahren insgesamt stabil bleiben. Eine positive Wanderungsbilanz unterstreicht die Attraktivität Backnangs als Wohnstandort.

Bevölkerung zum 31.03.2018 [0]       Anzahl        %
Einwohner Gesamtstadt   37.596 100
    Kernstadt inkl. Sachsenweiler   28.392 75,5
    Heiningen   1.108 3,0
    Maubach   3.599 9,6
    Steinbach   1.683 4,5
    Strümpfelbach inkl. Staigacker   925 2,5
    Waldrems inkl. Stiftsgrundhof   1.889 5,0

Quellen:
[0] Eigene Erhebungen

Erwerbstätigkeit

Mit einem Anteil von knapp 37 % der Beschäftigten im Produzierenden Gewerbe ist die Industrie, wie in der gesamten Region Stuttgart, auch in Backnang überdurchschnittlich stark vertreten. Die  gute Verkehrsanbindung und die Stärken der Unternehmen in Backnang schlagen sich auch in einem positiven Pendlersaldo nieder: Es pendeln mehr Menschen nach Backnang als von Backnang in andere Orte aus - und das trotz der Nähe zu Stuttgart, wohin auch viele Einwohner Backnangs pendeln. Die niedrige Arbeitslosenquote im Rems-Murr-Kreis, wie auch in der gesamten Region Stuttgart, zeigt die wirtschaftliche Leistungskraft des Raumes, in dem die Große Kreisstadt Backnang eingebettet ist.

Erwerbspersonen [3]       Anzahl       %
Erwerbspersonen insgesamt   18.210 53,5
Erwerbstätige   17.140 50,4
Erwerbslose     1.070 3,1
Nichterwerbspersonen   15.830 46,5
Beschäftigte und Pendler 2012 [4]       Anzahl       %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Backnang, 30.06.2012   12.960 100
    davon: im Produzierenden Gewerbe   4.744 36,6
               Handel, Verkehr, Gastgewerbe   2.909 22,4
               Sonstige Dienstleistungen   5.234 40,4
Berufseinpendler   8.740  
Berufsauspendler   8.487  
Arbeitslosigkeit, Meldebereich Backnang [5]       Anzahl       %
2017   1.997 3,5
2015   2.151 3,9
2013   2.261 4,2
2012   2.039 3,9
2011   2.294 4,4
zum Vergleich Mai 2017:      
Rems-Murr-Kreis insgesamt   7.617 3,2

Quellen:
[3] Zensusergebnisse des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg 2011, Stichdatum: 09.05.2011
[4] Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, 2013
[5] jeweils Werte für Mai, Bundesagentur für Arbeit, Agentur für Arbeit Waiblingen, 2011, 2013, 2015, 2017.

Gebäude und Wohnungen

Im Jahr 2011 hat es in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einen Zensus - eine Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung gegeben. Die nachfolgenden Daten zeigen Ergebnisse des Zensus.

Bestan Gebäude /
Wohnraum [6]
  Anzahl Gebäude Anzahl Wohnungen % Gebäude Backnang % Gebäude
Ba-Wü.
Insgesamt   7.307 16.726 100 100
Baujahr          
vor 1919   543 1.099 7,4 11,8
1919-1948   845 1.404 11,6 9,7
1949-1978   3.362 8.181 46,0 41,5
1979-1986   783 1.573 10,7 11,0
1987-1990   238 627 3,3 4,5
1991-1995   435 1.622 6,0 6,4
1996-2000   393 999 5,4 6,4
2001-2004   378 592 5,2 4,0
2005-2008   218 411 3,0 3,4
2009 und später   112 218 1,5 1,2

Quelle:
[6] Zensusergebnisse des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg 2011, Stichdatum: 09.05.2011

Hebesätze

Steuerhebesätze 2018    
Gewerbesteuer   385 v.H.
Grundsteuer A   385 v.H.
Grundsteuer B   385 v.H.

Einzelhandelskennzahlen

Mit einem Markt- und Einzugsgebiet von über 120.000 Menschen und einer ungebundenen Kaufkraft von über einer halben Milliarde Euro, die allein der Backnanger Bevölkerung zu Konsumzwecken frei zur Verfügung steht, ist Backnangs Marktpotenzial weit überdurchschnittlich. So ist es zu erklären, dass Backnang im IHK-Einzelhandels-Ranking 2017 von 58 Gemeinden über 10.000 Einwohner in der Region Stuttgart den zweithöchsten Einzelhandelsumsatz pro Kopf erzielt. Den 1. Platz erreicht Backnang mit einer Zentralitätskennziffer von 168,1. Das bedeutet, dass der Einzelhandel im Mittelzentrum fast 1,7 mal so viel Umsatz erzielt, wie rein nach der örtlichen Kaufkraft zu erwarten wäre. Eine Fülle attraktiver Einzelhandelsgeschäfte und Dienstleistungen garantieren ein überdurchschnittliches Angebot. Durch die hohe Zentralität, die überdurchschnittliche Kaufkraft und - nicht zuletzt - durch die starke Basis von Industrie und Handwerk, bietet Backnang besonders Dienstleistungsbetrieben attraktive Chancen und Möglichkeiten: Kompetenter Service vor Ort ist durch die vielen mittelständischen und kleinen Unternehmen und deren Mitarbeiter sehr gefragt.

Einzelhandelskennzahlen 2017 [7]    
Einzelhandels-Kaufkraft (in Mio. Euro)   248,31
Einzelhandels-Kaufkraft je Einwohner   6.762 Euro
EH-Kaufkraftindex (100,0 = Deutschland)   102,7
Einzelhandels-Umsatz (in Mio. Euro)   370,26
Einzelhandels-Umsatz je Einwohner   10.083 Euro
Umsatz-Index (100,0 = Deutschland)   172,7
Zentralitätskennziffer [8]   168,1

EH = Einzelhandel

Quelle:
[7] Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart, 2017. Zahlen beziehen sich auf 36.720 Einwohner als prognostizierte Einwohnerzahl für 2017.
[8] Backnang erzielt erhebliche Kaufkraftzuflüsse aus dem Umland. Bei einem Zentralitäts-Wert von über 100 überwiegen die Kaufkraftszuflüsse aus dem Umland die Abflüsse aus dem Stadtgebiet.

Verkehrsanbindung

Backnang liegt an der Nahtstelle zwischen dem Stuttgarter Ballungsraum und den Wäldern, Hügeln und Tälern des Schwäbischen Waldes. Mit dieser Lage sind viele Vorteile verbunden. Der Wirtschaftsstandort verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung und verspricht mit seiner gewachsenen Kulturlandschaft Ruhe und Erholung in unmittelbarer Nähe. Die Bundestraße B14 verbindet Backnang mit Stuttgart (35 km) und Nürnberg, sie führt als Umgehungsstraße direkt an der Backnanger Kernstadt vorbei. Der vierspurige Anbau der B 14 ist bis Leutenbach fertiggestellt, damit hat sich die Erreichbarkeit Backnangs von Stuttgart aus kommend nochmals deutlich verbessert. Die Autobahn A81 im Westen (Stuttgart-Heilbronn) ist schon heute ohne Ortsdurchfahrt erreichbar, der Zubringer L1115 soll in den nächsten Jahren dreispurig ausgebaut werden. Auf der Schiene verzweigen sich in Backnang die Murrbahn Stuttgart-Nürnberg und die Bahnstrecke Backnang-Ludwigsburg. Damit kommt Backnang als Bahnhofsstandort eine ganz besondere Rolle in der Region Stuttgart zu: als einziger Endbahnhof der Region kann man von hier aus per dicht getakteter S-Bahn in Richtung Stuttgart sowohl über Marbach und Ludwigsburg mit der S4, als auch direkt nach Stuttgart und weiter zum Flughafen mit der S3 gelangen. In und um Backnang besteht das engmaschige Netz des BK-Busses sowie der Regional Bus Stuttgart GmbH.

Überregionale Verkehrsanbindung

  • Autobahn A 81 Würzburg - Stuttgart Anschlussstelle Mundelsheim (17 km)
  • Bundesstraße B 14 Stuttgart - Nürnberg

Öffentlicher Personenverkehr

  • Öffentlicher Personennahverkehr im Verkehrs- und Tarifbund Stuttgart (VVS)
  • Zwei Verkehrsbahnhöfe im Stadtgebiet mit S-Bahn-Haltepunkten der Linien S3 und S4 -
    direkte Linien nach Stuttgart, zum Verkehrsflughafen Stuttgart und nach Ludwigsburg
  • Eisenbahnlinie Stuttgart - Nürnberg - Dresden
  • ICE- und Intercity-Knotenpunkt Stuttgart 30 Zugfahrtminuten entfernt

Wasserstraßen

  • Neckar-Hafen Stuttgart (30 km) 1,8 Mio. t Güterumschlag pro Jahr
    erreichbar für Europaschiffe bis 1.350 t zul. Gesamtgewicht

Internationale Flughäfen

  • Flughafen Stuttgart (40 km)
  • Flughafen Frankfurt (200 km)

Lokaler Flughafen

  • Fluggelände Backnang-Heiningen für einmotorige Flugzeuge