Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Verordnung des Landes Baden-Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen (Stand 16.5.2020)

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Samstag, 9. Mai 2020, eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona) erlassen und am Dienstag, 26. Mai mit Wirkung zu Mittwoch, 27. Mai geändert. Der Wortlaut der Verordnung in der seit Mittwoch, 27. Mai, ist auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg einsehbar oder hier (261,4 KiB) als PDF-Dokument zur Einsicht und zum Download verfügbar.

Ebenfalls am Dienstag, 26. Mai, hat die Landesregierung Baden-Württemberg eine weitere Änderung der Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 erlassen, die ab 2. Juni in Kraft tritt. Der Wortlaut dieser Verordnung ist hier (159,8 KiB) einsehbar. 

Eine Übersicht der wesentlichen Änderungen sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Corona-Verordnung sind auf der Seite des baden-württembergischen Sozialministeriums zu finden. Außerdem hat das Sozialministerium eine Übersicht aller geltenden Verordnungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zusammengestellt. 

Corona-Hilfsfonds

Gemeinsam mit der Stadt Backnang hat die Bürgerstiftung Backnang einen Hilfsfonds gegründet. Dieser soll Backnanger Gastronomen, Einzelhändlern, Kleinunternehmern, Vereinen und gemeinnützigen Organisationen zu Gute kommen, die durch die Corona-Krise und den Ausfall des 50. Backnanger Straßenfests Einnahmeverluste zu beklagen haben. 

Gastronomie, Einzelhandel und Kleinunternehmen

Aufgrund der Gemeinnützigkeit der Bürgerstiftung ist der Hilfsfonds zweigeteilt. So stellen die Stadt Backnang und der Gemeinderat ca. 30.000 Euro aus Mitteln des ausgefallenen Straßenfests für Gastronomie, Einzelhandel und Kleinunternehmen zur Verfügung. Die Antragsformulare für Unternehmen sowie die Vergabekriterien sind auf der Homepage der Bürgerstiftung Backnang abrufbar. Auf der Basis der bis Dienstag, 30. Juni, eingereichten Anträge und der erarbeiteten Kriterien wird die Bürgerstiftung in einem Gremium aus Stiftungsrat und Stiftungsvorstand bis Montag, 20. Juli, die Verteilung der Mittel vorschlagen, die Stadt überweist dann den Unterstützungsbetrag noch vor den Sommerferien.

Gemeinnützige Vereine und Organisationen

Für die Förderung der Backnanger gemeinnützigen Vereine wird der zweite Teil des Fonds aus dem Spendenaufkommen verwendet. Die Antragsformulare für Vereine sowie die Vergabekriterien sind ebenfalls auf der Homepage der Bürgerstiftung Backnang abrufbar. Auf der Basis der bis Dienstag, 30. Juni, eingereichten Anträge und der erarbeiteten Kriterien wird die Bürgerstiftung in einem Gremium aus Stiftungsrat und Stiftungsvorstand bis Montag, 20. Juli, die Verteilung der Mittel vorschlagen, die Bürgerstiftung überweist dann den Unterstützungsbetrag noch vor den Sommerferien.

Spenden

Um den Vereinen wirkungsvoll unter die Arme greifen zu können, werden Spenden aus der Bürgerschaft und von nicht von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen erbeten. Jeder eingehende Cent wird für diesen Zweck auch tatsächlich eingesetzt. Die Spenden für den Corona-Hilfsfonds sind steuerlich absetzbar, ab 200 Euro erhalten Spender eine Spendenbescheinigung, sofern bei der Überweisung eine Anschrift angegeben wird. 

Weitere schrittweise Öffnung der Stadtverwaltung ab 18. Mai

Bei der Stadtverwaltung Backnang wurden in Folge weiterer Lockerungen durch Bund und Länder seit Montag, 18. Mai, weitere Bereiche wieder für den offenen Besucherverkehr ohne vorherige Terminvereinbarung zugänglich gemacht.

Das Bürgeramt, Im Biegel 13, Eingang B, hat montags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, mittwochs von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet.

Das Ausländeramt, Im Biegel 13, Eingang B, hat mittwochs von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Das Amt für Familie, Jugend und Bildung, Stiftshof 15, Bereich Soziales mit den Dienstleistungen Elterngeld, Erziehungsgeld, Rundfunkgebühren (GEZ), Bildungs- und Teilhabepaket, Kindergartenplatzvergabe, Familien- und Kulturpass hat mittwochs von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Bereits seit Dienstag, 21. April hat die Stadtbücherei Backnang mit eingeschränkten Öffnungszeiten, jeweils dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen, auch zu den in der Stadtbücherei geltenden Hygienevorschriften, sind auf der Seite der Stadtbücherei Backnang einzusehen.

Darüber hinaus stehen alle weiteren städtischen Ämter wie bisher für die Bürgerinnen und Bürger, die im Vorfeld einen Termin vereinbart haben, zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch über die Telefonnummer 07191 894 + Durchwahl erreichbar. Darüber hinaus können Anliegen der Stadtverwaltung auch per E-Mail übermittelt werden.

Amt   Durchwahl   E-Mail-Adresse
Telefonzentrale und Stadtinformation     0     stadtinfo@backnang.de
Oberbürgermeister   212   oberbuergermeister@backnang.de
Erster Bürgermeister   237   erster-buergermeister@backnang.de
Baudezernent   263   baudezernent@backnang.de
Wirtschaftsförderung   360   wirtschaftsfoerderung@backnang.de
Stadtmarketing   301   stadtmarketing@backnang.de
Pressestelle   413   presse@backnang.de
Haupt- und Personalamt   221   haupt-undpersonalamt@backnang.de
Rechnungsprüfungsamt   254   rechnungspruefungsamt@backnang.de
Stadtkämmerei   237   stadtkammerei@backnang.de
Rechts- und Ordnungsamt   217   rechts-ordnungsamt@backnang.de
Bürgeramt   444   buergeramt@backnang.de
Bußgeldstelle       bußgeldstelle@backnang.de
Standesamt   226   Standesamt@backnang.de
Ausländeramt   447   auslaenderamt@backnang.de
Gewerbeamt       Gewerbeamt@backnang.de
Kultur- und Sportamt   213   kulturamt@backnang.de
buergerhaus@backnang.de
Familie, Jugend und Bildung   251   familieundbildung@backnang.de
Bauverwaltungs- und Baurechtsamt   298   baurechtsamt@backnang.de
Stadtplanungsamt   263   stadtplanungsamt@backnang.de
Hochbauamt   265   hochbauamt@backnang.de
Tiefbauamt   277   Tiefbauamt@backnang.de
Stadtentwässerung   275    

Die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hat bei der Öffnung der Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr oberste Priorität. In den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung sind von Besucherinnen und Besuchern zudem Mund-Nasen-Schutzmasken, sogenannte Alltagsmasken, oder ein gleichwertiger Schutz zu tragen.

Benutzung von städtischen Sportplätzen

Mit der Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten (CoronaVO-Sportstätten) dürfen Freiluftanlagen wieder zu Trainings- und Übungszwecken genutzt werden. Auf der Basis dieser Verordnung hat die Stadt Backnang ein Konzept erstellt, wonach sich die Belegung der Freisportanlagen und, im Rahmen des Spitzen- und Profisporttrainings, auch der Hallen/Räume richtet. Sowohl für das Training auf städtischen Freisportanlagen, als auch in städtischen Hallen oder Räumen ist für jede Trainings- und Übungseinheit ein Anmeldeformular mit den Daten des Vereins und, im Rahmen des Trainings von Spitzen- und Profisportlern, des Sportlers zu stellen. 

Nachfolgend sind sowohl die Anmeldeformulare, als auch die zwingend einzuhaltenden Auflagen aufgeführt: 

Regeln für die Benutzung von Spielplätzen

Seit Mittwoch, 6. Mai, sind in Backnang die Spielplätze wieder für spielende Kinder geöffnet.

Um das Infektionsrisiko auch auf den Spielplätzen so gering wie möglich zu halten, bittet die Stadt Backnang um Beachtung der folgenden Regeln (1,162 MiB). Kinder dürfen die Spielplätze nur in Begleitung eines Erwachsenen benutzen. Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist sowohl unter den Kindern, als auch zwischen den anwesenden Erwachsenen einzuhalten.

Notbetreuung an Kindergärten und Schulen sowie weitere Öffnung zum 25. Mai

Notbetreuung an Kindergärten und Schulen

Die Landesregierung hat am Freitag, 13. März, entschieden, alle Kitas und Schulen zu schließen. In der geänderten Verordnung vom Freitag, 17. April, wurde dies bis 3. Mai verlängert. Mit der Aktualisierung der Verordnung, die ab Montag, 27. April, in Kraft tritt, wurde eine erweiterte Notbetreuung festgelegt. Nähere Informationen sind auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter §1 zu finden. Die stufenweise Öffnung der Schulen beginnt am 4. Mai 2020 mit den Schülerinnen und Schülern aller allgemeinbildenden Schulen, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen, sowie den Abschlussklassen der beruflichen Schulen.

Kitas und die Betreuungsangebote an Schulen bleiben vorerst geschlossen. Der aktualisierte Anmeldebogen für die Notfallbetreuung, in dem die Voraussetzungen dargelegt sind, sowie die Arbeitgeberbescheinigungen können hier eingesehen und heruntergeladen werden:

Bitte lassen Sie die Anmeldung mit den entsprechenden Nachweisen direkt Ihrer Kindertageseinrichtung oder dem Schulsekretariat per E-Mail oder Post zukommen. Ihr Kind kann erst die Kindertageseinrichtung oder Schule besuchen, wenn der Antrag genehmigt wurde. Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens 2 Werktage.

Alle Eltern von Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft werden gebeten, sich an Ihren Kindergartenträger (ev. Kirche, kath. Kirche, Paulinenpflege, Verein für Kinder und Jugendhilfe, Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik) zu wenden. Dort erhalten sie die Anmeldeunterlagen für die Notfallbetreuung.

Weitere Öffnung zum 25. Mai

Ab Montag, 25. Mai, wird die bisherige erweiterte Notbetreuung auf eine maximale Betreuungskapazität von 50 Prozent der in der Betriebserlaubnis genehmigten Kinderzahl erhöht. 
Weiterhin haben jedoch Kinder der erweiterten Notbetreuung, deren Eltern in systemrelevanten Berufen oder in Berufen mit Präsenzpflicht arbeiten, Vorrang. Falls darüber hinaus weitere Plätze zur Verfügung stehen, können diese mit Kindern belegt werden, die einen besonderen Förderbedarf haben. Hierzu zählen das Vorliegen eines schwerwiegenden Grundes, wie etwa Schwangerschaft oder Entbindung eines Kindes sowie Integration mit Eingliederungshilfe. 
Bestehen nach Ermittlung des Bedarfs und der Platzvergabe der erweiterten Notbetreuung und der Kinder mit Förderbedarf weitere freie Kapazitäten, wird den restlichen Kindern der jeweiligen Kindertageseinrichtung eine Betreuung nach gleichwertigen Gesichtspunkten angeboten. 

Weitere Informationen sind dem Elternbrief (640,8 KiB) sowie dem Rückmeldebogen zur weiteren Öffnung der Kindertageseinrichtungen (330,3 KiB) zu entnehmen. 

Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse

In Abstimmung mit dem Gemeinderat soll es bis auf Weiteres keine Sitzungen von gemeinderätlichen Ausschüssen geben. Stattdessen soll es ab Donnerstag, 7. Mai, wöchentliche Sitzungen des gesamten Gremiums geben. Aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften finden die Sitzungen unter geänderten Rahmenbedingungen statt:

  • Sitzungsort ist das Backnanger Bürgerhaus.
  • Die Sitzungsdauer wird auf zwei Stunden begrenzt.
  • Aus Gründen des Infektionsschutzes gilt eine Sitzordnung mit angepassten Abständen
  • Es wird dringend empfohlen für die Dauer der Gemeinderatssitzung eine Mund-Nasen-Maske oder eine vergleichbare Bedeckung von Mund und Nase zu tragen.

Die Sitzungstermine sowie die jeweilige Tagesordnung sind im Sitzungskalender des Gemeinderats einsehbar.

Backnang hilft

Mit der Aktion "Backnang hilft" möchte die Stadt Backnang Bürgerinnen und Bürger, die derzeit aus Gründen des Infektionsschutzes Haus und Wohnung nicht verlassen sollten, unterstützen und Hilfe beim Einkaufen anbieten. Das Seniorenbüro der Stadt Backnang organisiert und koordiniert dieses Angebot. 

Bürgerinnen und Bürger, die selbst nicht zur Risikogruppe gehören, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07191 894-318 oder per E-Mail unter seniorenbuero@backnang.de an das Seniorenbüro zu wenden. 

Ebenso können sich Personen, die diesen ehrenamtlichen Einkaufsservice nutzen möchten unter der Telefonnummer 07191 894-319 oder per E-Mail unter seniorenbuero@backnang.de melden. 

Informationen für Unternehmen

Die Stadt Backnang hat für alle Backnanger Unternehmer eine Hotline eingerichtet. Unternehmer können sich von Montag bis Freitag jeweils zwischen 9 und 12 Uhr telefonisch an die Telefonnummer 07191 894-489 wenden. 

Aktuelle Informationen für Unternehmen und weiterführende Links stehen auf folgenden Seiten zur Verfügung

Landkreisweite Allgemeinverfügung für Quarantäneanordnungen

Mit sofortiger Wirkung hat der Rems-Murr-Kreis am Freitag, 27. März eine Allgemeinverfügung für Quarantäneanordnungen erlassen. Diese gilt für alle 31 Städte und Gemeinden und ersetzt die kommunalen Einzelanordnungen. Der Wortlaut der Allgemeinverfügung ist auf der Homepage des Rems-Murr-Kreises unter dem Reiter "Allgemeinverfügung für Quarantäneanordnungen des Landkreises" oder hier (126 KiB) als PDF-Dokument einsehbar. 

Zusammengefasst sind die wesentlichen Inhalte: 

  • Positiv getestete Personen und deren enge Kontaktpersonen müssen eine 14-tägige Quarantäne einhalten.
  • Enge Kontaktperson ist man, wenn ein hohes Risiko besteht, dass man sich angesteckt hat. Enger Kontakt bedeutet, dass man mindestens 15 Minuten mit dem Erkrankten gesprochen hat beziehungsweise angehustet oder angeniest worden ist, während dieser ansteckend ist. Getestet werden müssen diese Personen nur, wenn Symptome auftreten oder es sich um medizinisches oder pflegerisches Personal handelt.
  • Städte und Gemeinden ermitteln bei infizierten Personen alle engen Kontakte ab einem Zeitpunkt 48 Stunden vor Beginn der grippalen Symptome und informieren diese.
  • Wer keinen engen Kontakt zu einem bestätigten Fall hatte, muss nicht in Quarantäne.
  • Die 14-tägige Quarantäne beginnt bei positiv getesteten Personen mit dem Datum des Abstrichs, bei engen Kontaktpersonen ab dem Tag des letzten Kontakts mit der infizierten Person. Bei positiv getesteten Personen darf die Quarantäne grundsätzlich 14 Tage nach dem Abstrich auf Corona beendet werden, wenn die Person bezogen auf die akute COVID-19-Erkrankung seit mindestens 48 Stunden ohne Symptome ist. Die Einbeziehung des Hausarztes wird hierbei empfohlen. Bei engen Kontaktpersonen endet die Quarantäne nach 14 Tagen, wenn keine grippalen Symptome aufgetreten sind. Sollten Symptome auftreten, ist der Hausarzt telefonisch zu kontaktieren. Bei medizinischen Fragen wenden sich Betroffene an ihren Hausarzt. Sollte dieser nicht erreichbar sein, an die Corona-Hotline unter 07151 501-3000.

Hygienehinweise

Um Infektionen durch Viren vorzubeugen, empfiehlt es sich einige einfache Hygienemaßnahmen zu beachten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat diese in mehreren Sprachen zusammengefasst. Die übersichtlichen Plakate sind auf der Homepage der BZgA unter https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html oder hier als PDF-Dokument einsehbar:

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), infektionsschutz.de, https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html, CC BY-NC-ND

Hotlines des Landesgesundheitsamts und des Rems-Murr-Kreises

Das Landesgesundheitsamt und der Rems-Murr-Kreis haben Bürgerhotlines zu Fragen rund um das Coronavirus eingerichtet:
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesgesundheitsamts sind Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 904-39555 erreichbar. 
Die Hotline des Rems-Murr-Kreises ist Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 07151 501-3000 erreichbar. 

weiterführende Links

Backnanger Blumenschmuckwettbewerb

Backnang grünt und blüht

Die Stadt Backnang lädt auch dieses Jahr wieder zur Teilnahme am Blumenschmuckwettbewerb ein, der in diesem Jahr digital unter dem Motto „Backnang grünt und blüht“ stattfindet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Anmeldeformular sowie die Teilnahmebedingungen können Sie hier (1,915 MiB) herunterladen. Die Anmeldung ist ab sofort per E-Mail an tiefbauamt@backnang.de oder schriftlich an das Tiefbauamt, Stiftshof 20, 71522 Backnang, möglich. Anmelde- und Einsendeschluss für die Bilder ist der 15. Juli.

Öffentliche Ausschreibungen

Die öffentlichen Ausschreibungen der Stadtverwaltung Backnang finden Sie hier.

Willkommen in Backnang!

Das Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper
in deutsch | in english | en francais

Stadtinformation

Der aktuelle Informationsprospekt über die Murr-Metropole als PDF-Datei
in deutsch (5,412 MiB) | in englisch (5,406 MiB) | in französisch (5,411 MiB) | in ungarisch (5,432 MiB)

Wohnraumvermittlung

Die Stadt Backnang sucht Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Weitere Informationen hier

Der Backnanger Gemeinderat

Alle Informationen zum Backnanger Gemeinderat finden Sie auf folgenden Seiten. Direkt zum Sitzungskalender geht es hier.

Kultur pur!

Das Kulturprogramm des Backnanger Bürgerhauses finden Sie auf www.backnanger-buergerhaus.de. Mehr zu den städtischen Ausstellungen gibt es auf www.galerie-der-stadt-backnang.de

Stadtplan

Den Stadtplan des Städteverlags finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Fragen zur Stadtverwaltung oder unseren Dienstleistungen wir helfen Ihnen gerne weiter:

Stadt Backnang
Am Rathaus 1
71522 Backnang
Telefon 07191 894-0
Telefax 07191 894-100

Allgemeine Öffnungszeit

Montag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Freitag
8:30 Uhr - 13:00 Uhr

Pressemitteilungen der Stadt Backnang

Meldung vom 28.05.2020

67. Europäischer Wettbewerb

Der 67. Europäische Wettbewerb fand in diesem Jahr unter dem Motto „EUnited – Europa verbindet!“ statt. Da die... mehr...
Meldung vom 27.05.2020

Backnanger Blumenschmuckwettbewerb

Die Stadt Backnang lädt auch dieses Jahr wieder zur Teilnahme am Blumenschmuckwettbewerb ein, der in diesem Jahr... mehr...
Noch bis Dienstag, 30. Juni, haben Sportvereine sowie kulturelle und soziale Vereine die Möglichkeit, bei der Stadt... mehr...
Am Mittwoch, 20. Mai, wird die Blumenstraße ab dem späten Nachmittag wieder für den zweispurigen Verkehr... mehr...
Bei der Stadtverwaltung Backnang werden in Folge weiterer Lockerungen durch Bund und Länder ab Montag, 18. Mai,... mehr...