Sie sind hier: Startseite / Stadt Backnang / Pressemitteilungen / Tango International

Tango International!

Emotionsgeladene Texte und mitreißende Musik mit Luise Wunderlich und Robert Bärwald im Backnanger Bürgerhaus

„Ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann“, sagt man über den Tango, der zu den leidenschaftlichsten Musikstücken getanzt wird und Dichtern in aller Welt Anlass zu Poesie gab. Zu erleben ist ein literarisch-musikalischer Tango-Abend am Freitag, 15. März, um 20 Uhr, im Backnanger Bürgerhaus.

Seit 2009 ist der TANGO in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen. Das war nur konsequent, denn schon die Ursprünge des Tangos am Rio de la Plata, in den Hafenvierteln von Buenos Aires und Montevideo, sind bunt und international: Inmitten einer Unterschicht aus europäischen Einwanderern, Afrikanern und Einheimischen mit ihren jeweiligen Tänzen entsteht irgendwo zwischen Hafen, Bordell und Straße im 19. Jahrhundert dieser rhythmische und sinnliche Tanz. Und macht sich bald schon auf die Reise nach Paris und von dort in die Welt.

Die Schauspielerin Luise Wunderlich hat sie alle gefunden: den argentinischen, finnischen, russischen, türkischen, deutschen und österreichischen Tango, ja sogar den japanischen. Aus zehn Ländern kommt die weltumspannende Musik für Tango International! samt Übersetzungen der emotionsgeladenen poetischen Texte aus den Tango-Ländern von Jorge Luis Borges aus Argentinien, Daniil Charms aus Russland, Ernst Jandl aus Österreich, Nâzim Hikmet aus der Türkei, Konstantínos Kaváfis aus Griechenland und Jacques Prévert aus Frankreich. Da ist auch noch dieser tangoverrückte Finne M. A. Numminen, dessen Geschichte sich als roter Faden durch das Programm zieht.

Luise Wunderlich wurde 1967 im oberfränkischen Himmelkron geboren und studierte nach dem Abitur an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Sie wirkte im „Studio gesprochenes Wort“ in vielen Programmen und Theaterstücken mit und reiste mit dem Ensemble nach St. Petersburg. Sie tritt mit literarischen Programmen ebenso auf wie mit eigenwilligen kabarettistischen Soloprojekten und Chansonabenden. Engagements führten sie unter anderem zu den Klosterfestspielen Weingarten, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Calwer Hesse-Festspielen und den Haydn-Festspielen in Eisenstadt. Als Sprechlehrerin vermittelt Luise Wunderlich Grundlagen, Kunst und Können für Schauspieler, Opernsänger, Radiojournalisten, Musiker, Pfarrer, Lektoren, Lehrer, Dozenten und Privatleute. Sie war mehrere Jahre Rezitationslehrerin für Kinder an der Stuttgarter Merz-Schule und ist heute unter anderem als Dozentin an der Musikhochschule Karlsruhe und als Sprecherin beim SWR tätig.

Robert Bärwald wurde in Esslingen am Neckar geboren. Schon als Jugendlicher mehrfacher erster Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Landes und Bundesebene in den Kategorien Klavier solo, Klavierkammermusik / Begleitung. Das Studium absolvierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und in London. Als Pianist war er unter anderem zu Gast bei der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie, der Mozartgesellschaft Stuttgart, den Lunchtime Recitals in London, beim Oberstdorfer Musiksommer, dem Internationalen Kammermusikfestival Hohenlimburg, dem Piano festival Feuchtwangen, den Internationalen Blockflötentagen in Mössingen, dem Henzefestival Ruhr 2010, den Bachtagen in Wiblingen. Zu hören und zu sehen war er überdies bei Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für den SWR und das niederländische Radio N0 4 sowie das Schweizer Radio. Neben der Wiederentdeckung selten aufgeführter Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts widmet er sich intensiv der Liedbegleitung und ist Partner zahlreicher renommierter Sänger.

Karten sind in der Stadtbücherei, im Backnanger Bürgerhaus, im Internet unter www.backnanger-buergerhaus.de sowie an der Abendkasse erhältlich. Schülerkarten kosten an der Abendkasse sechs Euro. Das Kartentelefon ist unter der Telefonnummer 07191 894-567 erreichbar.

(Erstellt am 16. Februar 2019)