Wahlen 2021

Am Sonntag, 14. März 2021 findet die Wahl zum Oberbürgermeister/ zur Oberbürgermeisterin der Stadt Backnang gemeinsam mit der Landtagwahl 2021 statt. Eine mögliche Neuwahl der Oberbürgermeisterwahl findet am Sonntag, 28. März 2021 statt.

Ab 1. März können die Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl und die Wahl des Oberbürgermeisters/der Oberbürgermeisterin am 14. März auch persönlich beim Briefwahlbüro in der Stadtinformation, Am Rathaus 2, beantragt werden. Hier kann auch persönlich vor Ort gewählt werden. Das Briefwahlbüro ist montags, dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, mittwochs von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hat bei der Öffnung des Briefwahlbüros oberste Priorität. Von den Besucherinnen und Besuchern sind daher mindestens medizinische Masken oder ein gleichwertiger Schutz zu tragen.

Darüber hinaus können die Briefwahlunterlagen online hier, per Email an organisation@backnang.de, mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, hier kann auch der QR-Code verwendet werden, per Fax an 07191 894-110 oder auf dem Postweg an die Stadt Backnang, Wahlamt, Am Rathaus 1, 71522 Backnang, beantragt werden. Die Onlinebeantragung der Briefwahlunterlagen ist bis Dienstag, 9. März, möglich. Briefwahlanträge per Telefon oder SMS sind nicht zulässig. Aufgrund der zu erwartenden großen Anzahl von Briefwahlanträgen sollte der Briefwahlantrag nach Möglichkeit frühzeitig gestellt werden.

Damit der Wahlbrief mit Briefwahlunterlagen dem Wahlamt am Wahltag bis spätestens 18.00 Uhr vorliegt weist die Stadt Backnang darauf hin, dass bei einer Übersendung per Post der Wahlbrief in Deutschland spätestens am dritten Werktag vor der Wahl, also am Donnerstag, 11. März, abgesendet werden sollte, um den rechtzeitigen Eingang sicherzustellen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Eine Übersicht der wesentlichen Änderungen sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Corona-Verordnung sind auf der Seite des baden-württembergischen Sozialministeriums zu finden.

Corona-Hotlines

Stadt Backnang

Die Stadt Backnang hat eine Corona-Hotline eingerichtet. Das Corona-Team der Stadtverwaltung ist zentral über die Telefonnummer 07191 894-123 erreichbar. Montag bis Freitag, von 8.30 Uhr bis 18 Uhr, können sich Backnanger Bürgerinnen und Bürger mit Fragen zu Vorgaben im Zusammenhang mit dem Coronavirus aber auch zur Meldung als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet über die neue Hotline melden. Darüber hinaus ist das Corona-Team, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rechts- und Ordnungsamts aufgrund der hohen Anzahl an Anfragen durch Kolleginnen und Kollegen anderer Fachämter unterstützt werden, weiterhin per E-Mail unter corona@backnang.de erreichbar.

Rems-Murr-Kreis

Auch das Gesundheitsamt des Rems-Murr-Kreises hat eine Hotline eingerichtet. Diese ist von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 07151 501-3000 erreichbar. 
Hier können insbesondere medizinische Fragen zum Coronavirus gestellt werden. 

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesgesundheitsamts sind Montag bis Sonntag von 8 bis 22 Uhr unter der Telefonnummer 0711 904-39555 erreichbar. 
Für gehörlose Menschen steht die Hotline montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr als Video-Chat zur Verfügung. 

Corona-Tests

Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis hat eine Übersicht erstellt, die klärt unter welchen Voraussetzungen wo ein Corona-Test gemacht werden kann. 

Außerdem hat die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg eine Übersichtskarte der möglichen Corona-Anlaufstellen veröffentlicht. 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Backnang

Aufgrund der mittlerweile verbesserten Infektionslage ist die Stadtverwaltung Backnang ab Montag, 22. Februar 2021, wieder für den Besucherverkehr mit vorheriger Terminvereinbarung zugänglich. 

Für die Bereiche Bürgeramt, Ausländeramt, Gewerbe und Waffen sowie für die Stadtteilgeschäftsstellen können ab sofort online Termine vereinbart werden.
Weitere Informationen und direkt zur Online-Terminvergabe geht es hier.

Darüber hinaus stehen alle weiteren städtischen Ämter  für die Bürgerinnen und Bürger, die im Vorfeld einen Termin vereinbart haben, zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unter der Telefonnummer 07191 894 + Durchwahl erreichbar. Außerdem können Anliegen der Stadtverwaltung auch per E-Mail übermittelt werden.

Amt   Durchwahl   E-Mail-Adresse
Telefonzentrale und Stadtinformation     0     stadtinfo@backnang.de
Oberbürgermeister   212   oberbuergermeister@backnang.de
Erster Bürgermeister   237   erster-buergermeister@backnang.de
Baudezernent   263   baudezernent@backnang.de
Wirtschaftsförderung   360   wirtschaftsfoerderung@backnang.de
Stadtmarketing   301   stadtmarketing@backnang.de
Pressestelle   329   presse@backnang.de
Haupt- und Personalamt   221   haupt-undpersonalamt@backnang.de
Rechnungsprüfungsamt   254   rechnungspruefungsamt@backnang.de
Stadtkämmerei   237   stadtkammerei@backnang.de
Rechts- und Ordnungsamt   217   rechts-ordnungsamt@backnang.de
Bürgeramt   444   buergeramt@backnang.de
Stadtteilgeschäftsstellen   444   buergeramt@backnang.de
Bußgeldstelle       bussgeldstelle@backnang.de
Standesamt   226   standesamt@backnang.de
Ausländeramt   447   auslaenderamt@backnang.de
Gewerbeamt       gewerbeamt@backnang.de
Waffenbehörde       waffenbehoerde@backnang.de
Kultur- und Sportamt   213   kulturamt@backnang.de
buergerhaus@backnang.de
Familie, Jugend und Bildung   251   familieundbildung@backnang.de
Bauverwaltungs- und Baurechtsamt   298   baurechtsamt@backnang.de
Stadtplanungsamt   263   stadtplanungsamt@backnang.de
Hochbauamt   265   hochbauamt@backnang.de
Tiefbauamt   277   tiefbauamt@backnang.de
Stadtentwässerung   275   stadtentwaesserung@backnang.de

Die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hat bei der Öffnung der Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr oberste Priorität. In den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung sind von Besucherinnen und Besuchern mindestens medizinische Masken oder ein gleichwertiger Schutz zu tragen.

Öffnung der Kindertageseinrichtungen und Schulen

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen ab 22. Februar 2021

Kindertageseinrichtungen:

Ab Montag 22. Februar kehren die Kitas wieder zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück. Dadurch entfällt auch die seit 16. Dezember 2020 angebotene Notbetreuung. Auch gelten wieder die gleichen Regelungen für den Betrieb der Kitas, die vor der Schließung der Einrichtung maßgeblich waren. Die Betreuung erfolgt wieder in möglichst konstanten Gruppen und es gelten auch weiterhin die Hygienekonzepte aus den jeweiligen Kitas.

Da ab 22. Februar wieder alle Kinder die Kita zu Ihren gewohnten Zeiten besuchen können, fallen ab diesem Zeitpunkt wieder für alle Kinder die regulären Kitagebühren an. Für den Februar erfolgt keine Abbuchung der Kita- Gebühren. Alle Eltern erhalten im März eine tagesgenaue Abrechnung für die Betreuung im Monat Februar 2021. Ab März werden wieder die regulären Kita- Gebühren wie gewohnt per Lastschrift eingezogen.

Betreuung an Schulen:

Die Betreuungseinrichtungen an den Schulen, Hort an der Schule, so wie die Betreuung vor und nach dem Unterricht sind entsprechend der Corona VO mit Gültigkeit ab 22. Februar weiterhin geschlossen. Eine Notbetreuung wird weiterhin angeboten. Zur Anmeldung für die Notbetreuung wenden sich bitte die Eltern an die Einrichtungsleitung.

Informationen zur Corona-Verordnung in verschiedenen Sprachen

Corona-Verordnung

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium hat die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) in der ab 22. Februar 2021 gültigen Fassung in mehrere Sprachen übersetzen lassen:

Verordnung des Landes Baden-Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen (Corona-Verordnung) - Stand: 22.02.2021

Mit Wirkung zum 22. Februar 2021 hat die Landesregierung Baden-Württemberg die Corona-Verordnung vom 30.11.2020 geändert. Der Wortlaut der Verordnung in der ab Montag, 22. Februar 2021 gültigen Fassung, ist auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg einsehbar oder hier (578,3 KiB) als PDF-Dokument zur Einsicht und zum Download verfügbar.

Eine Übersicht der Regelungen seit Sonntag, 14. Februar 2021 sind hier (1,434 MiB)als PDF-Dokument einsehbar. 

Eine Übersicht der wesentlichen Änderungen sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Corona-Verordnung sind auf der Seite des baden-württembergischen Sozialministeriums zu finden. Außerdem hat das Staatsministerium eine Übersicht aller geltenden Verordnungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zusammengestellt. 

Corona-Verordnung Absonderung - Stand: 25.02.2021

Zum 25. Februar 2021 hat das Sozialministerium Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung Absonderung erlassen. Der Wortlaut der seit Donnerstag, 25. Februar 2021 gültigen Verordnung ist auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg abrufbar oder hier (142,9 KiB) als downloadbares pdf-Dokument. 

Nach dieser Verordnung haben sich Personen mit typischen Symptomen einer Infektion mit dem Corona-Virus, insbesondere Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, unverzüglich abzusondern. Auch positiv getestete Personen müssen sich unverzüglich nach Kenntnisnahme des positiven Testergebnisses in Absonderung begeben. 
Die Absonderung/ Quarantäne erfolgt in der Regel in der eigenen Wohnung. Während der Quarantäne ist es nicht gestattet Besuch von Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, zu empfangen oder den Absonderungsort ohne ausdrückliche Zustimmung der zuständigen Behörde zu verlassen. 
Ebenso sind Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen dazu verpflichtet sich unverzüglich nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses ebenfalls in häusliche Quarantäne zu begeben. 

Einreise-Quarantäne aus Risikogebieten

Nach der Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne) vom 25. Februar 2021 sind Personen, die aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen dazu verpflichtet, sich unverzüglich für 10 Tage in die häusliche Quarantäne zu begeben und die zuständige Behörde - bei Backnanger Bürgerinnen und Bürgern das Corona-Team des Rechts- und Ordnungsamts - über die Einreise zu informieren. Außerdem müssen Einreisende höchstens 48 Stunden vor Einreise oder unmittelbar nach der Einreise einen Corona-Test durchführen.

Aufgrund der aufgetretenen Virus-Mutationen gibt es künftig eine Unterteilung der Risikogebiete in folgende Kategorien:       

  • „Normale“ Risikogebiete
  • Hochinzidenzgebiete: In diesen Risikogebieten besteht eine besonders hohe Inzidenz für die Verbreitung des Coronavirus
  • Virusvarianten-Gebiete: In diesen Risikogebieten sind bestimmte Varianten des Coronavirus verbreitet aufgetreten.

Tagesaktuelle Informationen zur Einstufung von Risikogebieten, Hochinzidenzgebieten und Virusvarianten-Gebieten finden sich unter: www.rki.de/risikogebiete

Neu ist: Für Einreisende, die sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Virusvarianten-Gebiet aufgehalten haben, gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht.

Man muss also nicht nur dann in Quarantäne, wenn das Gebiet, aus dem man einreist, zum Zeitpunkt der Einreise nach Baden-Württemberg als Risikogebiet ausgewiesen ist. Vielmehr besteht diese Verpflichtung auch dann, wenn man sich in einem Gebiet aufgehalten hat, das zwar zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als Risikogebiet ausgewiesen ist, es aber zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise war.

Backnanger Bürgerinnen und Bürger werden gebeten sich per E-Mail unter corona@backnang.de an das Corona-Team des Rechts- und Ordnungsamtes zu wenden. 

Nachfolgend können die Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne des Landes Baden-Württemberg vom 25. Februar 2021 sowie die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 13.01.2021 als PDF-Dokumente angesehen und heruntergeladen werden: 
- Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne des Landes Baden-Württemberg (332,9 KiB)
- Coronavirus-Einreiseverordnung (720,8 KiB)

Backnang hilft

Mit der Aktion "Backnang hilft" möchte die Stadt Backnang Bürgerinnen und Bürger, die derzeit aus Gründen des Infektionsschutzes Haus und Wohnung nicht verlassen sollten, unterstützen und Hilfe beim Einkaufen anbieten. Das Seniorenbüro der Stadt Backnang organisiert und koordiniert dieses Angebot. 

Bürgerinnen und Bürger, die selbst nicht zur Risikogruppe gehören, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07191 894-318 oder per E-Mail unter seniorenbuero@backnang.de an das Seniorenbüro zu wenden. 

Ebenso können sich Personen, die diesen ehrenamtlichen Einkaufsservice nutzen möchten unter der Telefonnummer 07191 894-319 oder per E-Mail unter seniorenbuero@backnang.de melden. 

Hygienehinweise

Um Infektionen durch Viren vorzubeugen, empfiehlt es sich einige einfache Hygienemaßnahmen zu beachten. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat diese in mehreren Sprachen zusammengefasst. Die übersichtlichen Plakate sind auf der Homepage der BZgA unter https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html oder hier als PDF-Dokument einsehbar:

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), infektionsschutz.de, https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html, CC BY-NC-ND

weiterführende Links

Online Termine

Online Termine mit dem Bürgeramt und den Stadtteilgeschäftsstellen vereinbaren

Um die Wartezeiten für alle Bürger weiter zu reduzieren, aber auch um gleich den passenden Ansprechpartner für das jeweilige Anliegen zu vermitteln, hat die Stadtverwaltung den neuen Service einer Online-Terminvergabe mit dem Bürgeramt und den Stadtteilgeschäftsstellen eingerichtet. 

Abschiedsvideo von Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper

Mit einer Videobotschaft verabschiedet sich Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper von den Backnangerinnen und Backnangern. 

Haushaltsreden

Haushaltsreden der Fraktionen

Die Stellungnahmen der Fraktionen zum Haushaltsplanentwurf 2021 aus der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 3. Dezember 2020, sind hier als PDF-Datei einsehbar.

Öffentliche Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Backnang

  • Bekanntmachung über die beabsichtigte Einziehung einer Teilfläche des Flurstücks 155 in der Kesselgasse Gemarkung Backnang. Die Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Backnang finden Sie hier (269,4 KiB). Der Lageplan ist hier (37 KiB) hinterlegt. 

Öffentliche Ausschreibungen

Die öffentlichen Ausschreibungen der Stadtverwaltung Backnang finden Sie hier.

Wahl zum Oberbürgermeister/ zur Oberbürgermeisterin der Stadt Backnang und Landtagswahlen am 14.03.2021

Detaillierte Informationen zu den Wahlen am 14.03.2021 finden Sie hier.

Stadtinformation

Der aktuelle Informationsprospekt über die Murr-Metropole als PDF-Datei
in deutsch (5,412 MiB) | in englisch (5,406 MiB) | in französisch (5,411 MiB) | in ungarisch (5,432 MiB)

Wohnraumvermittlung

Die Stadt Backnang sucht Wohnungen für Menschen mit geringem Einkommen. Weitere Informationen hier

Der Backnanger Gemeinderat

Alle Informationen zum Backnanger Gemeinderat finden Sie auf folgenden Seiten. Direkt zum Sitzungskalender geht es hier.

Kultur pur!

Das Kulturprogramm des Backnanger Bürgerhauses finden Sie auf www.backnanger-buergerhaus.de. Mehr zu den städtischen Ausstellungen gibt es auf www.galerie-der-stadt-backnang.de

Stadtplan

Den Stadtplan des Städteverlags finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Fragen zur Stadtverwaltung oder unseren Dienstleistungen wir helfen Ihnen gerne weiter:

Stadt Backnang
Am Rathaus 1
71522 Backnang
Telefon 07191 894-0
Telefax 07191 894-100

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeit

Montag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
8:30 Uhr - 12:00 Uhr und 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Freitag
8:30 Uhr - 13:00 Uhr

Pressemitteilungen der Stadt Backnang

Am 31. Oktober 2020 endete die auf Grund der Corona-Pandemie verlängerte internationale Aktion STADTRADELN, an der... mehr...
Ab 1. März können die Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl und die Wahl des Oberbürgermeisters/der... mehr...
Die Stadtverwaltung Backnang wird aufgrund der mittlerweile verbesserten Infektionslage ab Montag, 22. Februar,... mehr...
Lehrkräfte der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang haben im Rahmen des Fernunterrichts kreative Aktionen... mehr...
Von Donnerstag, 18. Februar, bis einschließlich Sonntag, 21. Februar, wird der Fuß- und Radweg zwischen dem... mehr...