Der Stadtteil Strümpfelbach

Vorsitzende des Ortschaftsrates, mit seinen sieben Mitgliedern, ist Ortsvorsteherin sowie Stadträtin Siglinde Lohrmann.

Festwochenende 750 Jahre Strümpfelbach

Vom 23. bis 25. September feiert Strümpfelbach seine urkundliche Ersterwähnung im Jahr 1271. Aufgrund der Einschränkungen durch Corona mussten die Feierlichkeiten zum 750. Jubiläumsjahr im Jahr 2021 leider verschoben werden. Dafür erwartet in diesem Jahr die Besucher ein buntes und vielfältiges Programm in und um den beliebten Stadtteil Strümpfelbach.     

Die erste urkundliche Erwähnung des Orts datiert auf das Jahr 1271. Ein Bürger aus Backnang namens Berthold vermachte dem Kloster Steinheim „1 Pfd. Heller Ewiggeld“ aus Gütern in „Striumpfilbach“. Namensgebend ist laut Stadtarchivar Bernhard Trefz der Eckertsbach, der früher den Namen Strümpfelbach getragen haben dürfte.

Dienstleistungen der Stadtteilgeschäftsstelle

  • An-, Ab- und Ummeldungen
  • Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen
  • Beantragung von Personalausweisen
  • Beantragung von Reisepässen / Kinderreisepässen
  • Polizeiliche Führungszeugnisse
  • Unterschrifts- sowie Zeugnisbeglaubigungen
  • Eintragung von Übermittlungssperren - auch für das Mitteilungsblatt
  • Landesfamilienpässe
  • Parkerleichterungen / Parkausweise für Menschen mit Behinderung
  • Vermietung des Versammlungsraumes
  • Müllmarken-Verkauf
  • Fundsachen
  • Annahme von Anzeigen für das Mitteilungsblatt

Ferner werden folgende Anträge ausgegeben, angenommen und an die entscheidende Stelle weitergeleitet:

  • Elterngeldanträge
  • Familien- und Kulturpass
  • Fischereischeine
  • Führerscheinanträge
  • Gewerbean-, Gewerbeab- und Gewerbeummeldungen
  • Hundeanmeldungen- und abmeldungen
  • Jagdscheine
  • Kindergeldanträge
  • Rundfunkgebührenbefreiung
  • Schankerlaubnis - Gestattung
  • Schwerbehindertenausweise
  • Sperrzeitverkürzung
  • Wohngeldanträge

Bürgeranhörung in Strümpfelbach

Auf Grund einer Unterschriftenaktion einiger Strümpfelbacher Bürger aus dem Gebiet Wacholderholz/Kelteracker lud die Stadtverwaltung unter Leitung von Herrn Erstem Bürgermeister Janocha für den 3. September zu einer Anhörung ein. Geladen waren die Verantwortlichen der Unterschriftenaktion, denen sich dann noch einige Bürger anschlossen. Der Ortschaftsrat hatte Gelegenheit zur Teilnahme.

Hier (PDF, 3,845 MB)können Sie sich einen Eindruck von den vorgetragenen Aspekten machen.

Vereine in Strümpfelbach