Backnang blüht auf

Gärtnern macht Spaß und liegt im Trend!

Gärten und Balkone sind ein Erholungsort an der frischen Luft. Dort kann man entspannen, dem Körper Bewegung gönnen und Gedanken fliegen lassen.

Unter dem Motto „Backnang blüht auf“ vereinen sich in diesem Jahr die Garten-Wettbewerbe und -Veranstaltungen der Stadt Backnang. Ab sofort können sich interessierte Backnanger*innen zu einem der Garten-Wettbewerbe anmelden und somit aktiv
mithelfen, Backnang gemeinsam noch schöner und noch nachhaltiger zu gestalten. Auch wenn man keinen eigenen Garten oder Balkon hat, aber trotzdem bei inspirierender Gartenarbeit entspannen möchte, kann man sich bei der Stadt Backnang
melden und eine Patenschaft für eine öffentliche Grünfläche übernehmen.

Für alle Backnangerinnen und Backnanger ohne gärtnerische Vorkenntnisse oder für alle die ihr Wissen vertiefen und auffrischen möchten, sind in diesem Jahr ergänzend zu den Garten-Wettbewerben wieder spannende Vorträge und Workshops angedacht.

Experten helfen in den Workshops und Vorträgen mit Wissen und praktischen Tipps den eigenen Garten und Balkon noch besser zu pflegen und zu gestalten und diesen mit heimischen Blumen, Kräutern und Sträuchern noch insektenfreundlicher zu gestalten.

Naturnaher-Garten-Wettbewerb

Ein naturnaher Garten zeichnet sich durch Strukturreichtum, Giftfreiheit, ein großes Nahrungsangebot und Lebensstätten für heimische Tiere aus.

Natürliche Entwicklungen werden zugelassen, gleichzeitig werden bewusst standortangepasste Lebensräume gestaltet. Jeder Quadratmeter zählt! Ziel des Wettbewerbs ist es, Privatpersonen, Firmen und Institutionen einen Impuls zu geben, lebendige, artenreiche Gärten und Balkone zu schaffen und zu erhalten.

Gute Beispiele motivieren zur Nachahmung! Sie werten die Wohnumgebung auf.

Naturnahe Gärten und Balkone fördern Bienen, Insekten und andere heimische Wildtiere sowie Wildpflanzen und helfen unsere Lebensgrundlagen zu sichern. Sie erfreuen, entspannen und beleben.

Die Gärten und Balkone werden einmal von einer Jury begutachtet. Zur Bewertung werden z.B. die Pflanzen- und Gehölzauswahl, das Vorhandensein von Blumenwiesen, Kletterpflanzen, Nutzgarten oder Dachbegrünungen herangezogen. Hinzu kommen verschiedene Naturgartenelemente wie Wasserflächen, Trockenmauern, Nisthilfen, Kräuterspiralen, Regenwassernutzung und vieles mehr. Sie machen die Strukturvielfalt eines Naturgartens aus.

Wettbewerbsinformationen

Anmeldefrist: 31. Mai 2021

Mitmachen können: Backnanger Hobbygärtner sowie Firmen, öffentliche Einrichtungen und Institutionen

Bewertungsrundgänge: Juni/Juli 2021

Rückfragen/Kontakt: Stadtplanungsamt, Edith Reihle, Telefon: 07191 894-440 oder edith.reihle@backnang.de

Blumenschmuck-Wettbewerb

Gepflegte Balkone und Gärten verschönern das Stadtbild Backnangs.

Durch Farbkombinationen, Ordnung, Raum- und Beetgliederung, z.B. durch Auswahl der Stauden und Wuchs der Pflanzen, entstehen für den Betrachter bunte Oasen der Schönheit. Der Blumenschmuck-Wettbewerb hat daher die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in den Gärten, Fenstern und Balkonen zum Ziel. Die Gestaltung der Blumenwerke trägt zur Verschönerung des Stadtbildes in Backnang bei und lädt zum optischen Genießen, Erholen und Erfreuen ein.

Die Anmeldung ist nur für neue Teilnehmende erforderlich. Alle Teilnehmer des Vorjahres nehmen automatisch teil, wenn Sie nicht ausgeschlossen wurden und sich nicht abmelden.

Auch im Jahr 2021 wird der Blumenschmuck-Wettbewerb noch einmal digital aufgestellt. Selbst aufgenommene Fotos vom eigenen Garten, Fenster oder Balkon werden in einer virtuellen Ausstellung auf der Website präsentiert. Bis zu drei Fotos können bis zum 18. Juli 2021 zugesendet werden, jedoch sollten diese möglichst eine Totalansicht wiedergeben. Detailaufnahmen, Autos mit Nummernschild, Personen und Nachbarfenster/-garten sollten nicht auf den Bildern abgebildet sein.

Wettbewerbsinformationen

Anmeldefrist: 31. Mai 2021

Mitmachen können: Backnanger Hobbygärtner sowie Firmen, öffentliche Einrichtungen und Institutionen

Rückfragen/Kontakt: Tiefbauamt, Annegret Klose, Telefon: 07191 894-277 oder tiefbauamt@backnang.de

Patenschaft für öffentliche Grünflächen

Ansprechende und gepflegte Grünflächen in der Stadt verschönern unser Stadtbild in Backnang. Schon ungefähr 150 Bürger*innen unterstützen ehrenamtlich den Backnanger Baubetriebshof, damit die Beete entlang der Straßen und Plätze zu pflegen. Sie haben eine Grünpflegepatenschaft für ein Baumbeet, eine Hecke oder andere Anpflanzung im öffentlichen Bereich übernommen und jäten dort Unkraut, gießen oder bepflanzen das Beet neu. Das für die Unterhaltung des städtischen Grüns zuständige Tiefbauamt unterstützt Interessierte hier gerne beratend oder durch die Lieferung
von Pflanzen.

Haben Sie ein Beet in ihrer Straße, um das sie sich gerne kümmern würden? Dann nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf.

Informationen

Anmeldung: jederzeit möglich

Mitmachen können: Backnanger Hobbygärtner sowie Firmen, öffentliche Einrichtungen und Institutionen

Rückfragen/Kontakt: Tiefbauamt, Elke Hanvi, Telefon: 07191 894-273 oder elke.hanvi@backnang.de