Vereine in Backnang

Eine bedeutende Rolle im bürgerschaftlichen Miteinander spielen die Vereine: Zahlreiche Bürger sind in Sport-, Musik-, Theater-, künstlerischen oder auch landsmannschaftlichen Vereinigungen gemeinsam engagiert. Wenn auch Sie auf der Suche nach Gleichgesinnten sind, finden Sie sicherlich in der Vereinsdatenbank den Verein Ihrer Wahl. 

Vereinsförderung

Backnang in der Bundesliga

In den Backnanger Sportstätten herrscht an den Wochenenden immer wieder Hochbetrieb, wenn die Backnanger Mannschaften und Sportler um Punkte und Medaillen kämpfen. Folgende Spitzenmannschaften starten für Backnang in der Bundesliga:

  • TSG Backnang Schwerathletik Abt. Judo (1. Bundesliga Frauen)
  • TSG Backnang Schwerathletik Abt. Judo (1. Bundelsliga Männer)
  • RSV Waldrems Radball (1. Bundesliga 5er Radball) 
  • RSV Waldrems Radball (1. Bundesliga 2er Radball)
  • RSV Waldrems Radball (2. Bundesliga 2er Radball)
  • TSG Backnang Abt. Schwimmen (2. Bundesliga)
  • HC Oppenweiler/Backnang (Handball 3. Bundesliga)

Special Olympics World Games 2023

Die Special Olympics World Games – ein einzigartiges Sportevent – für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung kommen erstmals nach Deutschland.
Vom 17. bis 24. Juni 2023 wird Berlin Gastgeber der weltweit größten inklusiven Sportveranstaltung – und Backnang ist dabei!

Host Town Program

Die Stadt Backnang ist Host Town für eine Delegation von Sportlerinnen und Sportler der Bermudainseln und freut sich, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics am 14.6.2023 in Backnang begrüßen zu dürfen.Ein buntes Programm erwartet unsere Gäste und die Backnanger Bürgerinnen und Bürger auf dem Stiftshof in Backnang – Sie dürfen gespannt sein und sind herzlich eingeladen!

LIVE-Projekt

Der Rems-Murr-Kreis sucht sportbegeisterte Menschen mit einer geistigen Behinderung als Teilhabe-Beratende!
Sie sollen eine Ausbildung als Teilhabe-Beratende machen. Die Ausbildung gehört zu dem Projekt LIVE – Lokal Inklusiv Verein(tes) Engagement. LIVE spricht man so aus: Leif.
Was ist die Aufgabe von Teilhabe-Beratenden?Teilhabe-Beratende sollen für mehr Inklusion im Sport sorgen. Sie reden zum Beispiel mit vielen Personen in ihrer Stadt. Sie beraten Sport-Vereine. Sie sagen, was Menschen mit Behinderung brauchen, um gut Sport machen zu können. Sie helfen Berührungs-Ängste abzubauen. Im Sommer 2023 kommen Sportler von den Bermuda-Inseln für ein paar Tage in den Rems-Murr-Kreis. Die Bermuda-Inseln liegen mitten im Meer vor Amerika. Zusammen mit der Stadt Backnang, den Städten Waiblingen und Winnenden bereitet der Landkreis Rems-Murr für die Gäste ein Programm vor. Die Teilhabe-Beratenden helfen uns bei der Vorbereitung und sind beim Programm dabei.
Ziel:Es soll für Menschen mit Behinderung einfacher werden, Sport in Vereinen zu machen oder an Veranstaltungen für alle teilzunehmen.
Ausbildung:Die Teilhabe-Beratenden machen eine Ausbildung. Dann sind sie gut auf ihre Aufgabe vorbereitet. Die Ausbildung dauert 2 Tage und ist nicht schwierig. Sie lernen alles Wichtige über die Ideen von Special Olympics. Und über Inklusion im Rems-Murr-Kreis. Die Ausbildung ist kostenlos und macht Spaß.
Voraussetzungen:Sie machen gerne Sport. Ihnen ist Inklusion wichtig. Sie unterhalten sich gerne und lernen gerne neue Leute kennen. Sie sind 18 Jahre oder älter. Sie haben eine geistige oder mehrfache Behinderung und leben im Rems-Murr-Kreis.
Bewerbung:Sie möchte gerne Teilhabe-Berater oder Teilhabe-Beraterin werden? Dann melden Sie sich bei:Sebastian EltschknerKommunaler Beauftragter für Menschen mit BehinderungAlter Postplatz 1071332 WaiblingenTelefon: 07151-501-1829Fax: 07151-501-1419E-Mail: s.eltschkner@rems-murr-kreis.de
Bei Sebastian Eltschkner gibt es auch weitere Informationen zum Projekt und er beantwortet Ihre Fragen.