Aktuelle Themen in der Stadtplanung

Hier informieren wir Sie über weitere Planungen und Konzepte.

STADTRADELN

STADTRADELN 2021 vom 13. Juni bis zum 03. Juli

In den letzten Jahren nimmt der Stellenwert des Fahrrads sowohl als Verkehrsträger als auch für Freizeit und Sport deutlich zu. Diese gewachsene Bedeutung in Zahlen greifbar zu machen, ist Ziel der jährlich stattfinden Aktion STADTRADELN, einer bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnis.

STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, um Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit Spaß und Begeisterung voranzubringen. Die Stadt Backnang ist als eine von zwanzig Kommunen gemeinsam mit dem Rems-Murr-Kreis dieses Jahr bereits zum dritten Mal wieder dabei.

Der Aktionszeitraum läuft vom Sonntag, 13. Juni bis zum Samstag, 3.Juli

Aktuell wurden bereits 45.890 km gefahren - das entspricht 1,21 km pro Einwohner

Beteiligt sind neben Backnang die Städte Fellbach, Murrhardt, Schorndorf, Waiblingen, Weinstadt und Winnenden sowie die Gemeinden Allmersbach im Tal, Aspach, Auenwald, Berglen, Burgstetten, Kernen, Korb, Remshalden, Rudersberg, Schwaikheim, Sulzbach an der Murr, Urbach und Weissach im Tal. Die Konkurrenz innerhalb des Landkreises wird also noch größer als im vergangenen Jahr.

Um die vom städtischen Fahrradbeauftragten ausgegebene Zielmarke von vier Kilometern pro Einwohner*in zu knacken, heißt es also, ab dem 13. Juni wieder besonders fleißig in die Pedale zu treten und Kilometer zu sammeln.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die im Rems-Murr-Kreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen, können bei STADTRADELN mitmachen. Anmeldungen sind auf www.stadtradeln.de/rems-murr-kreis jederzeit möglich, auch noch während des Aktionszeitraums. Einfach unter „Mitmachen“ die Stadt Backnang auswählen, registrieren und ein eigenes Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten.

Auch dieses Mal gibt es wieder die Möglichkeit, innerhalb eines Teams (Unternehmen, Schule, Verein o. ä.) Unterteams zu bilden, zum Beispiel für jede Abteilung oder Klasse. Die Kilometer zählen dann für das Unterteam und das Hauptteam, das Unterteam ist nur intern sichtbar. Extern tritt das Unternehmen bzw. die Schule oder der Verein geschlossen auf.

Innerhalb des Aktionszeitraums sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglichst viele Fahrradkilometer – egal ob auf dem Arbeits- oder Schulweg, im Alltag, in der Freizeit, beim Sport oder im Urlaub. Nach der Anmeldung können alle geradelten Kilometer selbst in die Online-Plattform bzw. die dazugehörige App eingetragen werden. Dort sind auch die Teamergebnisse einsehbar. Wie gewohnt werden wir zusätzlich über den erreichten Kilometerstand der Backnangerinnen und Backnanger auf der städtischen Homepage tagesaktuell informieren.

Als zusätzlichen Motivationsschub, das ganze Kreisgebiet zu erkunden und dabei fleißig Kilometer zu sammeln, hat sich der Rems-Murr-Kreis dieses Jahr ein kreisweites Radel-Quiz für alle Teilnehmer ausgedacht. Es führt als Schnitzeljagd zu Stationen in allen teilnehmenden Städte und Gemeinden. Eine Übersichtskarte und die Quizfragen sind auf der Homepage des Landratsamts abrufbar.

Und es gibt noch eine weitere Neuerung: über die Funktion „Mein RADar!“ können Meldungen und Verbesserungsvorschläge zur Radinfrastruktur abgegeben werden. Mit Hilfe einer interaktiven Karte ist es während des gesamten Aktionszeitraums online möglich, exakt verortete Hinweise im gesamten Stadtgebiet zu platzieren. Die Stadtverwaltung strebt an, alle eingegangenen Meldungen kurzfristig zu beantworten und nach dem Aktionszeitraum gebündelt auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen.

Weitere Informationen zum Projekt, zur Anmeldung und zu den Spielregeln gibt es hier zum download sowie im Klimaschutz-Portal auf der Homepage des Landratsamts.

Ein Motivationsvideo "STADTRADELN - Wir machen mit, weil..." finden Sie hier: Link zu Youtube

Ansprechpartner:

Volker KnödlerFahrradbeauftragter der Stadt BacknangTelefon: 07191 894-271volker.knoedler@backnang.de

Typ Name Datum Größe
pdf Stadtradeln Flyer2021 RMK 27.05.2021 2,23 MiB
pdf 2021 RMK Tutorial Anmeldung stadtradeln 27.05.2021 1,203 MiB
pdf 2021 RMK Spielregeln stadtradeln 27.05.2021 375,4 KiB

Fahradklima-Test

Fahrradklima-Test 2020

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die weltweit größte Umfrage zur Zufriedenheit der Radfahrerinnen und Radfahrer mit den Rahmenbedingungen für den Radverkehr in ihrem Wohnort. Die Befragung fand im Herbst 2020 zum neunten Mal statt und ist nun ausgewertet.

Schottergaerten

Schottergärten

Die in letzter Zeit so beliebten „Schottergärten“ verstoßen gegen die Landesbauordnung und das Naturschutzgesetz in Baden-Württemberg. Sie schaden Pflanzen, Tieren, dem Kleinklima und heizen sich im Sommer stark auf. Diese „versteinerten Gärten“ sind auch nicht wartungsfrei. Einige, meist besonders hartnäckige Wildkräuter und Gräser kämpfen sich durch Ritzen, die vermeintliche Pflegeleichtigkeit erweist sich als Irrtum. „Schottergärten“ sind keine Gärten, sondern versiegelte Flächen. Freiflächen lassen sich mit etwas Sachverstand in grüne Kleinode verwandeln und kommen je nach Gestaltung mit wenig Pflege aus. 

Mobilitätsdrehscheibe

Bahnhof Backnang - Umgestaltung zur Mobilitätsdrehscheibe

Die Stadtverwaltung strebt an, für den Bahnhofsvorplatz und das nähere Bahnhofsumfeld gemäß der vorliegenden verkehrlich-funktionalen Konzeption „Mobilitätsdrehscheibe“ ein Gesamtkonzept umzusetzen, das den Bahnhof Backnang städtebaulich besser integriert, die Funktionalität der Verkehrsverknüpfungsanlagen deutlich erhöht und den Bahnhof damit wieder zu einem attraktiven, zeitgemäßen „Tor zur Stadt“ macht...

ELR Schoentale

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) - Schöntale

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist eines der wichtigsten Förderinstrumente des Landes Baden-Württemberg für die Strukturentwicklung des ländlichen Raums. 

Biotopverbund

Biotopverbund des Offenlandes

Der Biotopverbund ist im Naturschutzgesetz und in der Naturschutzstrategie des Landes Baden-Württemberg verankert. Mit der Änderung des Naturschutzgesetzes im Juli 2020 wird das Ziel verfolgt, den Biotopverbund bis zum Jahr 2030 auf einer Fläche von mindestens 15 % des Offenlandes auszuweiten. Um die Entwicklung des Biotopverbundes voranzubringen, startete die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) 2015 das Modellprojekt Biotopverbund des Offenlandes. Backnang war eine der vier Modellkommunen des Landes. Der Abschlussbericht kann hier  (5,047 MiB)heruntergeladen werden. 

Regelmäßig tauschen sich Behörden- und Verbandsvertreter, Landwirte, Naturschützer und interessierte Bürger im Rahmen eines Runden Tisch Biotopverbund aus.

Folgende Projekte sind bereits realisiert oder befinden sich in der Umsetzung:

  • Sanierung Trockenmauer Oberschöntal
  • Anlage einer Buntbrache in Mittelschöntal, Zielarten Wechselkröte, Rebhuhn
  • Entwicklung eines ehemaligen Magerrasens im Schöntaler Rain
  • Retention Toswiesen, Neuansaat mit artenreicher Wiesenmischung (für Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling)
  • Bau von Stein- und Totholzhabitat für Zauneidechse, Brückleswiesen Sachsenweiler
  • Umwandlung von Acker in artenreiches Grünland mit Streuobst, Stiftsgrundhof
  • Anlage von Blühfläche und Krötenzirkel, Stiftsgrundhof
  • Schafbeweidung der Wiesen im Gewerbegebiet Lerchenäcker, Spitzwiesen und am Dresdner Ring
  • Ziegenbeweidung an den verbuschten Hängen an der Weissach
  • Sanierung der Plattenwaldteiche (Amphibien)
  • Umwandlung von Vielschnittrasen in Blühflächen im Stadtgebiet und in den Teilorten
  • Durchführung des Wettbewerbs „Naturnahe Gärten“ seit 2019

Ab 2021 sind folgende Projekte geplant:

  • Blühflächen-Gemeinschaftsprojekt mit Landschaftserhaltungsverband, Bauernverband, Stadt Backnang
  • Standortsuche für Neuanlage von Amphibiengewässer im Plattenwald (Ersatzhabitat für Pfaffenrinne)
  • Entwicklung von weiteren Blühflächen in den Teilorten

Interkommunaler Lärmaktionsplan Backnang - Aspach zur Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie (Stufe 2)

Lärmaktionspläne dienen dazu, durch Aktivitäten von Menschen verursachte, belästigende oder gesundheitsschädliche Geräusche im Freien zu ermitteln, ihre Auswirkungen zu analysieren sowie Strategien und Maßnahmen zur Konfliktreduzierung zu definieren.

Der Gemeinderat der Stadt Backnang hat am 29.09.2016 den im Rahmen der interkommunalen Lärmaktionsplanung Backnang – Aspach erstellten Lärmaktionsplan der Stadt Backnang (Stufe 2) in öffentlicher Sitzung beschlossen. Die Stadtverwaltung wurde beauftragt, das weitere Vorgehen zur Umsetzung des vorgeschlagenen Schallschutzfensterprogramms für den Stadtteil Strümpfelbach mit dem Regierungspräsidium Stuttgart abzustimmen. Der beschlossene Lärmaktionsplan, die Abwägungsunterlagen zu den im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange eingegangenen Stellungnahmen sowie eine Übersicht der in die Stufe 3 der Lärmaktionsplanung einzubeziehenden Verkehrswege können in der nachfolgenden Download-Liste heruntergeladen werden.

Typ Name Datum Größe
pdf LAP-BK Endfassung 23.03.2021 46,043 MiB
pdf LAP-BK zusätzlicheVerkehrswege Karte 09-2016 23.03.2021 4,545 MiB
pdf LAP-BK zusätzlicheVerkehrswege Tabelle 09-2016 23.03.2021 33,4 KiB
pdf BK-LAP Abwägung-Stellungnahmen TÖB Planung+Umwelt 23.03.2021 38,2 KiB