Theaterabende der Jugendmusik- und Kunstschule

Vier Theatergruppen bringen vier Produktionen auf die Bühne

Der gesamte Theaterbereich an der Jugendmusik- und Kunstschule bringt zum Abschluss des Schuljahres am Dienstag, 18. Juli, sowie am Dienstag, 25. Juli, vier Produktionen auf die Bühne im Bandhaus Theater. Dieses Jahr gibt es vier Aufführungen, da es inzwischen sogar zwei Theaterwerkstatt-Gruppen gibt. Alle vier Gruppen haben ihre Theaterstücke in diesem Jahr selbst entwickelt.

Die jungen Schülerinnen und Schüler des Theaterimpulses starten am Dienstag, 18. Juli, um 16.30 Uhr, mit "Der Räuberwald" - einer kurzweiligen Geschichte um eine Räuberbande und einen Geizkragen mit komödiantischen Elementen. Am Dienstag, 25. Juli, folgen dann die weiteren drei Aufführungen. Die Theaterwerkstatt 1 beginnt den zweiten Theaterabend um 15 Uhr mit dem Theaterstück "Die magische Quelle", einer Märchengeschichte, in der die Schneewelt durch die Machenschaften einer bösen Königin bedroht wird. Werden die Feen es schaffen, sie rechtzeitig zu stoppen? Die Theaterwerkstatt 2 bringt anschließend um 18 Uhr seine Inszenierung "Der WG-Spuk" auf die Bühne: Eine Gruppe von Jugendlichen startet gemeinsam in das Projekt "Teenie-WG". Doch schon bald wird das unbeschwerte Zusammenleben durch unheimliche Vorkommnisse gestört. Der Spielclub präsentiert um 20 Uhr sein diesjähriges Stück "Der Fall Goldregen". Hier handelt es sich um einen Krimi, den die Jugendlichen nicht nur gemeinsam improvisiert haben, sondern an dem sie teilweise sogar mitgeschrieben und so erste Erfahrungen als Autoren eines Theaterstücks gesammelt haben. Der Eintritt ist frei. Die Regie und Leitung liegt bei der professionellen Schauspielerin und Theaterpädagogin Sabrina Dannenhauer.

An der Jugendmusik- und Kunstschule gibt es ein nach Alter gestaffeltes Theaterangebot. Es beginnt mit dem Theaterimpuls, wird in der Theaterwerkstatt fortgeführt und mündet im Theaterspielclub. Ab September gibt es wieder die Möglichkeit, in einen der vier Jahreskurse einzusteigen. Im Theaterimpuls gehen Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren ihre ersten schauspielerischen Schritte. Daran schließt die Theaterwerkstatt für Schülerinnen und Schüler im Alter von sieben bis zwölf Jahren an. In diesem Kurs erlernen Kinder mit viel Spaß die Grundlagen des Theaterspielens, die nicht nur auf der Bühne, sondern auch im echten Leben von Bedeutung sind. Im Theaterspielclub für Jugendliche geht es darum, die eigenen spielerischen Möglichkeiten entdecken und ausbauen zu wollen. Im Vordergrund stehen die Arbeit mit Körper, Bewegung und Stimme. Die Kinder und Jugendlichen fühlen sich in Rollen hinein, stellen diese dar und entwickeln ein Gefühl für die Szene. Im Lauf eines Jahres wird in jedem Kurs gemeinsam ein Stück entwickelt, inszeniert und am Ende im Bandhaus Theater aufgeführt. Die Kurse finden wöchentlich dienstags in Kooperation mit dem Bandhaus Theater statt.