Streichinstrumente

Der edle Klang und die elegante Form der Streichinstrumente begeistern die Menschen seit Jahrhunderten. Eine Fülle großartiger Werke der berühmtesten Komponisten steht uns in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Auch in Jazz, Folk und Popmusik haben Streichinstrumente ihren festen Platz. Im Sinfonieorchester nehmen Streichinstrumente den größten Raum ein. An der Musikschule sind die Streicher eine wichtige Säule der Orchester- und Ensemblearbeit. Man kann sie sowohl solistisch als auch in Kammermusik-Formationen erleben.

Violine - Viola

Die Violine, auch Geige genannt, ist das kleinste Streichinstrument. Der gebräuchlichste Notenschlüssel, der Violinschlüssel (G-Schlüssel), ist nach ihr benannt. Die Geige ist nicht nur ein Solo-Instrument, sondern auch eines der wichtigsten Ensemble- und Orchesterinstrumente. Die Viola (Bratsche) ist etwas größer als die Violine. Ihre Saiten sind fünf Töne tiefer gestimmt, womit die Bratsche tiefer und dunkler klingt, im Vergleich zu den Stimmlagen der menschlichen Stimme am ehesten wie eine Alt-Stimme. 

Empfohlenes Einstiegsalter

Kinder ab 6 Jahren (nach Beratung auch früher), Jugendliche und Erwachsene jeden Alters

Instrumente und Kosten

Violinen gibt es für jede Körpergröße – von der 1/16- bis zur normalen 1/1-Geige. Eine Erstausstattung zum Beispiel für ein1/4-Violine mit Bogen und Kasten kostet zwischen 350 Euro und 400 Euro. Am Anfang empfiehlt es sich aber ein kostengünstiges Leihinstrument der Schule nutzen. Die Jugendmusik- und Kunstschule verfügt für diesen Zweck über eine große Zahl an Leihinstrumenten, insbesondere in den kleinen Größen. Eine ganze Geige beginnt bei circa 1000 Euro  eine Viola bei 1200 Euro. Der Umstieg von der Violine zur größeren und etwas tiefer klingenden Viola ist übrigens jederzeit möglich.

Lehrkräfte

Benedetta Costantini, Karin Holzinger, Wiltrud Hümmelchen, Luigi Venturini

Unterrichtsorte

Backnang, BK-Maubach, Auenwald

Violoncello

Als unverzichtbares Solo- und Begleitinstrument klassischer Musik findet das Cello auch in der Gegenwartsmusik seinen Platz. Vom argentinischen Nuevo Tango über Jazz bis hin zu modernen Exoten wie die finnischen Heavy Metal Streicher von Apocalyptica. Das Violoncello oder Cello - kleiner Bass - hat seit dem 17. Jahrhundert  seinen festen Platz in fast allen Musikensembles: als Continuoinstrument,  im Orchester, im Streichquartett, aber auch als Soloinstrument haben die Komponisten für das Cello dankbare Musikstücke komponiert. Darüber hinaus findet man auch im Jazz Instrumentalisten, die die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten des Cellos - den gesamten Stimmumfang der menschlichen Stimme  vom Bass bis hin zum Sopran - zu schätzen wissen.

Empfohlenes Einstiegsalter

Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters

Instrumente und Kosten

Der Preis für ein 1/2- oder 3/4-Cello liegt zwischen 800 Euro und 1500 Euro. Ein 1/1-Instrument bekommt man ab circa 2000 Euro. Am Anfang empfiehlt es sich aber, ein kostengünstiges Leihinstrument der Schule zu nutzen. Die Jugendmusik- und Kunstschule verfügt für diesen Zweck über eine große Zahl an Leihinstrumenten, insbesondere in den kleinen Größen. 

Lehrkräfte

 Johannes Gonser, Andrea Mereu

Unterrichtsorte

Backnang, Allmersbach im Tal

Kontrabass

Der Kontrabass wurde im sechzehnten Jahrhundert als größtes und tonal tiefstes Instrument der Familie der Streichinstrumente entwickelt und hat ein weites Einsatzgebiet – vom Sinfonieorchester über den Jazz bis hin zum ursprünglichen Rock’n’Roll und Rockabilly. Wie bei den Geigen wird der Kontrabass in verschiedenen Größen gebaut (1/1, 1/2, 1/4 und 1/8). Der 1/1-Bass ist mit einer Höhe von 1,80 Meter das größte Streichinstrument.

Empfohlenes Einstiegsalter

Kinder ab 6 Jahren können mit einem Kinderinstrument (1/8 Kontrabass) beginnen. Der Kontrabass eignet sich auch für Jugendliche und Erwachsene jeden Alters.

Instrumente und Kosten

Der Preis für einen Kontrabass beginnt bei circa 1500 Euro. Am Anfang empfiehlt es sich aber, ein kostengünstiges Leihinstrument der Schule zu nutzen. Die Jugendmusik- und Kunstschule verfügt für diesen Zweck über eine ausreichende Zahl an Leihinstrumenten in allen Größen. Der wöchentliche Instrumentalunterricht findet in der Regel auf einem Schulinstrument statt, so dass das eigene Instrument zu Hause bleiben kann.

Lehrkraft

Tobias Bodensiek

Unterrichtsort

Backnang